DSDS

Manege frei für Annemarie Eilfeld

Annemarie Eilfeld hat bei DSDS mitgemacht und gezeigt, dass sie kein Engel ist

Annemarie Eilfeld – das Teufelchen bei DSDS

Seit Wochen dominiert sie die Schlagzeilen der Klatsch- und Tratschpresse, ein Skandal folgt dem nächsten und sie hat sich mit Deutschlands größtem Musik-Guru und DSDS-Juror Dieter Bohlen angelegt: Annemarie Eilfeld hat die Bühne betreten. Klar, dass Susi dem ganzen Zirkus auf den Grund geht und überlegt, ob die neue Superblondine wirklich einen Platz am Promihimmel verdient hat.

„Talentiert ist anders!“ schießt es mir durch den Kopf, wenn ich mir den rasanten Werdegang der ehemaligen DSDS-Kanditatin Annemarie Eilfeld anschaue: Die 19-jährige Mottoshow Kandidatin der aktuellen „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel erntet Aufmerksamkeit ohne Ende – jedoch nicht wegen ihres musikalischen Talents. Annemarie ist eine Skandalnudel, wie geschaffen für die Boulevardblätter dieser Welt – und vor allem für eins.

Als erste DSDS-Kandidatin lässt Annemarie für „erotische“ Fotoshootings die Hüllen fallen – und das nicht nur einmal. Schon allein die Fotos zeigen jedem klaren Menschenverstand: Hier ist irgendetwas schief gelaufen, von Ästhetik und Erotik kann auf niveauvoller Ebene jedenfalls keine Rede sein – Stofffetzchen und Hände bedecken das Allernötigste, weiß gefärbte Fischernetze sollen wohl etwas Verruchtes darstellen – da fällt mir echt nichts mehr zu ein. Auch die Outfits bei den Mottoshow-Auftritten sind bewundernswert kaum vorhanden – die Frau scheint durch andere Talente als durch ihre Stimme überzeugen zu wollen. Genau das müsste Jury-Chef Dieter Bohlen doch eigentlich ganz gut gefallen oder? Die beiden verstehen sich aber überhaupt nicht gut und ein böses Wort gibt das nächste.

Kommentar (1)

  • LeoErdbeerLiebe am 02.07.2009 um 09:07 Uhr

    Schrecklich:D