Mariah Carey: Einen Champagner zuviel

Mariah Carey

Mariah Carey: Einen Champagner zuviel

am 07.01.2010 um 14:52 Uhr

Mariah Carey erklärt ihren peinlichen Auftritt.

Mariah Carey erklärt ihren Auftritt beim Film
Festival in Palm Springs.

Mariah Carey rechtfertigt jetzt ihren Auftritt bei den Filmfestival in Palm Springs.

Lange schien es, als befände sich Mariah Careys Karriere wieder auf dem Weg nach oben. Mit ihrem letzten Album Memoirs of an Imperfect Angel, scheint sich die Sängerin wieder in die Herzen ihrer Fans gesungen zu haben. Doch nun fällt die Diva wieder einmal unangenehm auf. Bei dem Internationalen Filmfest in Palm Springs nahm die Sängerin ihren Preis leicht angetrunken in Empfang. In ihrer Dankesrede stammelte sie, sie entschuldige sich, aber wie man sehen könne, sei sie leicht angetrunken. Angeblich soll Carey sogar leicht gewankt haben, als sie die Bühne verließ.

Nun entschuldigt sich die 40-Jährige für ihren Auftritt. Ihre Scham hält sich dabei jedoch in Grenzen. Die Sängerin erklärte nur, sie habe ein paar Gläser Champagner auf leeren Magen getrunken und da sie nicht zu spät auf der Bühne sein wollte, beeilte sie sich. Außerdem meinte Carey noch: „Die Meisten kennen mich und wissen schließlich, dass ich Sinn für Humor habe.“ Auch wenn man Carey die kleine Nascherei am Champagner-Gläschen verzeihen kann, so war ihr Auftritt dennoch etwas unpassend. Zudem sollte die Sängerin überlegen, wie ihr Auftritt auf ihre Fans wirkt. Das Publikum nahm es unterdessen allerdings gelassen.

07.01.2009; 14:42 Uhr

Bildquelle:gettyimages


Kommentare