Mark Medlock im Krankenhaus

Mark Medlock mit einem Echo im Jahr 2008

Mark Medlock mit einem Echo im Jahr 2008

Der DSDS-Gewinner Mark Medlock wurde am heutigen Vormittag nach einem heftigen Krampfanfall in die Berliner „Charité“ eingeliefert. Dort liegt er nun in der Neurologie und erhält künstliche Sauerstoffzufuhr.

Mark Medlock leidet seit Jahren unter einer chronischen Kopfschmerz-Erkrankung, namens Cluster. Die Krankheit äußert sich in heftigen Schmerz-Attacken im Bereich der Schläfen und Augen. Diese Attacken dauern meist 15 bis 180 Minuten und können in der Schmerz-Phase jeden zweiten Tag bis zu achtmal täglich auftreten. Es können aber auch viele Monate ohne Anfälle möglich sein.

Bleibt abzuwarten, wie lange der Bohlen-Liebling außer Gefecht gesetzt ist. Wir wünschen ihm jedenfalls gute Besserung.

24.03.2009

BIldquelle: gettyimages

Kommentare