Mel Gibson: Erklärt seinen Ausraster

Mel Gibson

Mel Gibson: Erklärt seinen Ausraster

am 05.02.2010 um 15:44 Uhr

Mel Gibson:Erklärt Ausraster

Mel Gibson versucht seinen Ausraster zu
erklären

Mel Gibson verlor bei einem Fernsehinterview im amerikanischen Fernsehen seine Beherrschung. Er beschimpfte einen Filmkritiker und betitelte ihn als „Arschloch“.

Im amerikanischen Fernsehen sind Beschimpfungen dieser Art ein absolutes No Go. Das hat wohl auch Mel Gibson eingesehen und sich dazu entschlossen den Fehler zu erklären. Der Schauspieler erklärt, das sein Presseagent Schuld an dem Fauxpas gewesen sei.

Mel Gibson gab zu, dass ihm zum Ende des Interviews das Wort „Arschloch“ herausgerutscht sei. Während des Interviews hatte der Filmkritiker immer wieder auf die Lebenskrisen und den früheren Alkoholkonsum des Schauspielers angespielt. Doch angeblich soll der 54-jährige Schauspieler von seinem Presseagenten abgelenkt gewesen sein. Dieser habe sich laut Mel Gibson, hinter die Kamera gestellt und Grimassen geschnitten. Das Schimpfwort soll also an den Presseagenten des Schauspielers gerichtet gewesen sein.

Doch Mel Gibson verliert anscheinend schnell die Beherrschung. Der Schauspieler ist momentan auf Tour, um seinen neuen Film „Auftrag Rache“ zu promoten. So war er kürzlich in Frankreich, dort hatten die Journalisten sich schon auf seine Launen eingestellt. Doch der Schauspieler blieb ruhig, musste aber zugeben, dass er schnell die Beherrschung verliere. “Mir brennen schnell die Sicherungen durch”, erklärte er. Angeblich soll er aber schon daran arbeiten.

Erst 2006 wurde Mel Gibson volltrunken von Polizisten festgenommen, daraufhin soll er diese heftig beschimpft haben.

Ach und die Geschichte mit dem Grimassen schneiden? Ob wir die glauben sollen?

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare