Mel Gibson: Proteste gegen neuen Film

Mel Gibson: Neuer Film

Mel Gibson: Proteste gegen neuen Film

am 30.12.2009 um 18:30 Uhr

Mel Gibson: Ärger wegen Dreharbeiten

Mel Gibsons neuer film sorgt für Aufregung

Hollywood-Star Mel Gibson dreht gerade seinen neuen Film in Mexiko und sorgt im Land der Sombreros mächtig für Aufruhr, rund 300 Angehörige der Insassen des Veracruz-Gefängnisses, in dem der neue Film gedreht wird haben am Montag gegen Gibsons Pläne demonstriert.

Eigentlich wollte Mel Gibson nur seinen neuen Film How I Spent My Summer Vacation in einem mexikanischen Gefängnis drehen, dass er damit auf heftigen Protest stoßen würde hätte der Star aus Braveheart nicht gedacht. Die Angehörigen der Insassen protestierten am Montag heftig gegen die geplanten Dreharbeiten, denn für Gibsons neuen Film, in dem Leonardo DiCaprio die Hauptrolle spielen wird, müsste das Halbe Gefängnis geräumt werden, obwohl der Gouverneur des gleichnamigen Staates erst kürzlich verkündete, dass alle Insassen während der Dreharbeiten in ein anderes Gefängnis verlegt werden würden.

Die Angehörigen regen sich so sehr über die Dreharbeiten zu Mel Gibsons How I Spent My Summer Vacation auf, weil eine Verlegung der Gefangenen für sie gleichsam mehr Aufwand bedeutet, denn die Insassen in Mexiko werden nur von ihren Familien mit Lebensmitteln, Hygieneprodukten und vor allem mit Geld versorgt, nicht aber vom Gefängnis selbst.

Der Inhalt: Leo mimt einen Berufsverbrecher, der wegen einer seiner Straftaten in einem mexikanischen Gefängnis landet und dort nur mit der Hilfe eines Häftlings, der selbst für neun Jahre hinter Gittern sitzt überleben kann.

30.112.2009; 18:18 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentar (1)

  • Synnove am 31.12.2009 um 10:17 Uhr

    Tja, gute Frage -_-