Michael Jackson hat Krebs

Michael Jackson mit Sonnenbrille

Michael Jackson will die Comeback-
Tour trotz der Krebserkrankung
durchziehen

Kurz vor seinem geplanten Comeback gibt es eine erneute Horrormeldung über Michael Jackson: Laut einer englischen Zeitung soll bei ihm Hautkrebs diagnostiziert worden sein.

Michael Jackson hat sich erst vor wenigen Monaten nach langer Funkstille und vielen Gerüchten um seine Gesundheit zurückgemeldet: Jetzt der nächste Schock! Bei dem King of Pop soll Hautkrebs diagnostiziert worden sein. Die britische Zeitschrift Sun berichtete, dass bei Jackson am Oberkörper entsprechende Stellen entdeckt worden seien. Auch in seinem Gesicht soll es Zellveränderungen geben, die sich zu Krebs entwickeln könnten. Die Diagnose habe Jackson Ende April im Cedars-Sinai-Hospital in Los Angeles erhalten.

Gerüchten zufolge hängt Jacksons Erkrankung mit der Weißfleckenkrankheit Vitiligo zusammen, an der er nach eigenen Aussagen seit vielen Jahren leide. Deshalb habe sich seine früher schwarze Haut weiß verfärbt. Oft wurde aber behauptet, Michael Jackson habe seiner weißen Hautfarbe mit Bleichcremes nachgeholfen. Die US-Arzneimittelzulassungsstelle Food and Drug Administration (FDA) hatte unlängst bekannt ergeben, dass solche Cremes Krebs auslösen können.

Für seine Konzerte im Sommer besteht aber keine Gefahr: Jacksons Sprecher erklärten, dass er trotz seiner Erkrankung absolut in der Lage sei, das geplante Comeback in London zu feiern.

18.05.09

Bildquelle: gettyimages

Kommentare