Michael Jackson: Leibarzt vor Gericht

King Of Pop: Verhandlung

Michael Jackson: Leibarzt vor Gericht

am 09.02.2010 um 12:09 Uhr

Michael Jackson: Conrad Murray plädiert auf Unschuldigkeit

Michael Jackson: Leibarzt stand heute vor
Gericht

Heute stand der Leibarzt von Michael Jackson, Conrad Murray, in Los Angeles vor Gericht. Er plädierte wie vermutet auf Unschuldigkeit und durfte das Gericht auf freiem Fuß verlassen.

Heute stand Michael Jacksons Leibarzt, Doktor Conrad Murray, wegen „Fahrlässiger Tötung ohne Vorsatz“ vor Gericht. Unsere Nachricht von gestern, dass Murray auf Unschuldigkeit plädieren wolle, hat sich heute bestätigt. Doktor Conrad Murray hat auf seine Unschuldigkeit bestanden.

Das letzte Urteil ist jedoch heute noch nicht gesprochen worden und im Falle einer Verurteilung muss Conrad Murray mit bis zu vier Jahren Haft rechnen. Der nächste Gerichtstermin ist für den 05. April vorgesehen.

Bis dahin ist Conrad Murray auf freiem Fuß, musste aber eine Kaution in Höhe von 75.000 Dollar bezahlen und seinen Ausweis abgeben, da Fluchtgefahr besteht. Bis jetzt wurde nur festgelegt, dass der Leibarzt von Michael Jackson bis auf Weiteres seine medizinische Tätigkeit nicht fortführen darf.

Conrad Murray steht im Moment unter Personenschutz, da zu befürchten ist, dass viele Fans den Arzt von Michael Jackson für den Tod des King Of Pop verantwortlich machen. Besätigt wurde diese Annahme heute Morgen im Gerichtsaal: Doktor Conrad Murray musste Anschuldigungen wie „Mörder“ und „Gerechtigkeit für Michael“ über sich ergehen lassen, die aus dem Publikum kamen.

Nicht nur Fans wohnten der heutigen Verhandlung bei, sondern auch die Eltern und zwei Geschwister verfolgten die Anhörung.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare