Michael Jacksons letzter großer Auftritt

Janet Jackson, Paris Jackson, La Toya Jackson, Jermaine Jackson, Prince Michael Jackson

Michael Jacksons Geschwister mit seiner Tochter Paris bei
der Trauerfeier im Staples Center.

Dass Michael Jackson tot ist, ist seit gestern auch für die letzten, die es nicht wahrhaben wollten, traurige Realität. Bei der großen öffentlichen Trauerfeier konnten Fans, Angehörige und Kollegen vom King of Pop Abschied nehmen. Auch seine drei Kinder nahmen an der Feier teil.

Die letzte Ehre für Michael Jackson, wie es ihm wahrscheinlich gefallen hätte: Gestern feierten Angehörige, Freunde und Kollegen im Staples Center in Los Angeles gemeinsam mit mehr als 20.000 Fans das Leben des King of Pop. Mehrere Millionen Menschen verfolgten die Feier außerdem über Fernsehen und Internet.

Nachdem der goldene Sarg von Jacko auf die Bühne gebracht wurde, wurde zunächst eine stille Andacht abgehalten. Neben Michael Jacksons Familie, die von der ersten Reihe aus die Feier mitverfolgte, wollten auch zahlreiche Kollegen aus dem Musikbusiness dem King of Pop die letzte Ehre erweisen. Mariah Carey trat im Rahmen der Feier gemeinsam mit Trey Lorenz auf und performte den Song „I`ll be there“ zu Ehren von Michael Jackson. Auch andere Musiker, Prominente und Bürgerrechtler traten bei der Feier auf oder hielten Reden. Sie beschrieben Jacko als einen Menschen, der viel für die Rechte schwarzer Menschen getan habe. Ex-Basketball-Star Magic Johnson: „Er hat so viele Türen für uns geöffnet.“ Unter anderem waren auch Lionel Richie, Stevie Wonder, Jennifer Hudson und John Mayer gekommen, um zu Ehren von Michael Jackson zu performen.

mariah Carey im staples Center

Im Rahmen der Trauerfeier trat unter anderem Mariah
Carey zu Ehren von Jacko auf.

Ergreifende Reden

Die ergreifendsten Reden waren wohl die der Schauspielerin Brooke Shields und die kurze Ansprache von Jackos Tochter Paris am Ende der Feier. Brooke Shields beschrieb Michael Jackson als lebenslustigen Menschen: „Wir haben so viel gemeinsam gelacht. Sein Sinn für Humor war unglaublich. Wir beide mussten sehr früh erwachsen werden, aber wenn wir zusammen waren, waren wir zwei kleine Kinder, die Spaß hatten.“

Besonders rührend war die kurze Ansprache von Jackos elfjähriger Tochter Paris. Sie schluchzte in das Mikrofon: „Seit ich geboren wurde war Daddy der beste Vater, den man sich vorstellen kann. Ich wollte nur sagen, dass ich ihn so sehr liebe.“

Nach der Trauerfeier wurde Michael Jacksons Leichnam laut offiziellen Berichten an einen unbekannten Ort gebracht. Allerdings wollten bis zuletzt Gerüchte nicht abreißen, dass der Sarg bei der offiziellen Trauerfeier leer gewesen sei und Michael Jackson schon vorher im Kreise seiner Familie beerdigt wurde.

08.07.09

Bildquelle: gettyimages

Kommentare (7)

  • klar! als paris ans mikro ging blieb bei mir (obwohl mir der rummel teilweise auf die nerven ging) kein auge mehr trocken! :'( yaa. janet wäre wohl die beste. bloß nich die eltern von michael und die leibliche mutter der beiden ältesten kinder.. :) *kussY ♥

  • ich habs verpasst

  • mir ging es sehr nahe als "we are the world" gesungen wurde und als die kleine paris ans mikro ging Janet kümmert sich glaub ich am meisten um die kleinen

  • Ich hoffe auch das das sorgerecht an Janet geht oder wenigstens in der Jackson Familie bleibt...

  • Ja, das fand ich auch, mir tun auch die Kinder leid, vor allem wegen der Mutter, ich hoffe das Sorgerecht für die drei bekommt Janet, sie sah nämlich so aus, als wenn ihr die Kinder wirklich was bedeuten.

  • Die Kinder tun mir sehr leid

  • Habe es auch gesehen und muss zu geben das es auch mir sehr nahe ging.