Michael Jacksons Privatarzt ist pleite

Michael Jackson

Michael Jacksons Privatarzt ist pleite

am 17.11.2009 um 10:44 Uhr

Conrad Murray hat kein Geld mehr

Dr. Conrad Murray findet nach Michaels
Tod keinen Job mehr.

Michael Jacksons Arzt, Dr. Conrad Murray, steht derzeit wegen noch ausstehender Unterhaltszahlungen vor Gericht. Der Arzt ist allerdings völlig pleite, da ihn nach Jackos Tod niemand mehr einstellen möchte.

Michael Jacksons ehemaliger Privatarzt, Conrad Murray muss sich derzeit vor einem Gericht in Las Vegas verantworten. Laut des Internetdiensts „Tmz.com“ muss Murray noch 13.000 Dollar Unterhalt an sein uneheliches Kind abstottern. Der Doktor ist allerdings nicht in der Lage dieses Geld zu bezahlen. Daher bat er den Richter, die Schulden in Raten abbezahlen zu dürfen. Sein Angebot für die erste Rate waren 100 Dollar.

Murrays Anwalt Chris Aaron sagte erklärte, dass der Kardiologe Geldprobleme habe, weil er nach Michaels Tod keine Beschäftigung mehr finde. In den Medien wurde dem Arzt vorgeworfen, er habe dem King of Pop vor seinem Tod ein Narkosemittel verabreicht, das zu Michaels Tod führte.

17.11.09

Bildquelle:gettyimages


Kommentare