Michal Jackson: Murray erhält Betäubungsmittel-Verbot

Michael J. : Arzt-Klage

Michal Jackson: Murray erhält Betäubungsmittel-Verbot

am 19.02.2010 um 17:15 Uhr

Sänger Michael Jackson

Michael Jackson

Michael Jackson findet auch ein halbes Jahr nach seinem Tod keine Ruhe. Jetzt steht wieder sein Arzt im Rampenlicht der Medien.

Der Rummel um Michael Jackson will nicht abnehmen, denn noch immer beschäftigt sein Tod die Medien-gesellschaft. Nun sorgt auch die Anklage gegen seinen Arzt Dr. Conrad Murray erneut für Zündfeuer.

Der 57-Jährige wurde aufgrund einer Überdosierung auf fahrlässige Tötung angeklagt. Pikant ist die Tatsache, dass er weiterhin als Mediziner arbeiten durfte, doch jetzt wurde Dr. Conrad Murray in seinem Handeln eingeschränkt und darf keine Narkose- und Betäubungsmittel mehr verschreiben.

Michael Jacksons ehemaliger engster Vertrauter, Dr. Conrad Murray, wird schon bald wieder vor Gericht stehen müssen, denn am 05. April wird die nächste Anhörung stattfinden. Dabei können dem Arzt bis zu vier Jahre Haft drohen und ginge es nach der Aufsichtsbehörde für Mediziner, würde Michael Jacksons Arzt zusätzlich auch die Zulassung entzogen werden.

Bildquelle: gettyimage


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare