Miley Cyrus ruft zum Internet Boykott auf

Cyrus twittert nicht mehr

Miley Cyrus ruft zum Internet Boykott auf

am 12.10.2009 um 11:03 Uhr

Miley Cyrus auf dem roten Teppich

Miley Cyrus will ins reale Leben.

Miley Cyrus fordert ihre Fans auf, das Internet und vor allem Twitter zu boykottieren. Sie selbst hat vor einigen Tagen ihren Account gelöscht.

Die Sängerin will, dass ihre Anhänger sich mehr mit ihrem realen Leben auseinandersetzen und sich aus der virtuellen Welt zurückziehen. Auf ihrer Internet-Fanseite schrieb sie: „Wie kann ich darüber weinen in der Öffentlichkeit zu stehen, wenn ich der ganzen Welt permanent erzähle, was ich mache? Ich werde sicherlich niemals aufhören Musik zu machen, das ist mein Leben, meine Liebe, meine Leidenschaft, aber ich kann so kein Privatleben mehr führen. Ich denke, jeder sollte eine kleine Pause im Internet einlegen. Wenn wir mehr Zeit damit verbringen, die Dinge zu tun, über die wir im Internet schreiben, würden wir sehr viel mehr Spaß im Leben haben.”

Angeblich soll Miley Cyrus das „Twittern“ für ihren neuen Freund Liam Hemsworth aufgegeben haben.

12.10.09

Bildquelle:gettyimages


Kommentare (2)

  • fruchtiXx am 12.10.2009 um 13:57 Uhr

    des war nicht wegen ihrem freund sondern der presse

  • Nairi am 12.10.2009 um 11:22 Uhr

    Sie hat ja eigentlich recht und Twitter ist eh...naja *räusper* =) Also liebe Leute: nicht mehr ganz so viel Internet würde uns sicherlich allen mal gut tun.