Yoga für die Umwelt

Miranda Kerr setzt sich für den Umweltschutz ein

am 13.03.2012 um 17:38 Uhr

Miranda Kerr ist nicht nur Supermodel, Vollblutmami und Frau von Orlando Bloom. Nein, sie hat einiges mehr auf dem Kasten – und ihr liegt der Schutz unserer Umwelt sehr am Herzen.

Miranda Kerr

Miranda Kerr will die Erde retten.

Sie ist eine der schönsten Frauen der Welt, trägt für Victoria’s Secret heiße Dessous am makellosen Körper über den Laufsteg und ist ganz nebenbei noch Mutter eines Sohnes und Frau von Orlando Bloom. Aber natürlich beschränken sich die Interessen von Miranda Kerr nicht nur auf Mode, Beauty und Windelwechseln. Nein, das Topmodel macht nicht nur leidenschaftlich gerne Yoga, sie ist auch mit vollem Einsatz dabei, wenn es darum geht, die Umwelt zu schützen. Jetzt hatte Miranda Kerr eine großartige Idee, wie sie diese beiden Interessen unter einen Hut bringt – und ganz nebenbei noch Leute dazu motiviert, Gutes zu tun.

Miranda Kerr ruft zum Mitmachen auf

In diesem Jahr ist Miranda Kerr Botschafterin für die Organisation Earth Hour. Im Rahmen dieses Ehrenamtes möchte sie am 31. März die Weltbevölkerung dazu aufrufen, eine Stunde lang das Licht auszuschalten, um Energie zu sparen. Doch das ist noch nicht alles. Außerdem hat Miranda Kerr jetzt versprochen, eine Gratis-Yogastunde zu geben, wenn sie es schafft, 500 Leute dazu zu bringen, auf YouTube ein Video hochzuladen, indem sie ihre eigene Idee zum Umweltschutz vorstellen. „Ich hoffe, diese Aufgabe inspiriert Freunde, Familie und Fans dazu, ihre eigenen Versprechen für die Umwelt einzulösen“, so das Topmodel.

Aber Miranda Kerr will nicht nur Yogastunden geben und die Menschheit dazu aufrufen, ihre Pläne zum Energiesparen ins Internet zu stellen. Sie will auch selbst aktiv etwas tun – nämlich weniger reisen und so ihre CO2-Bilanz verringern. „Wenn wir alle einige Regeln beachten und zum Beispiel das Licht ausschalten, wenn wir es nicht brauchen, dann können wir alle gemeinsam etwas bewirken.“

Bildquelle: gettyimages

Kommentare (2)

  • Sehr cool von Miranda Kerr.

  • Miranda Kerr gibt sich ja echt Mühe - Respekt!