Mischa Barton spricht über ihren Zusammenbruch

Mischa Barton

Mischa Barton spricht über ihren Zusammenbruch

am 28.08.2009 um 13:53 Uhr

O.C. California Star Mischa Barton

Mischa Barton spricht über ihre Gefühle

Mischa Barton wurde in die Psychiatrie zwangseingewiesen. Jetzt spricht sie darüber, wie es dazu kam und wie sie sich gefühlt hat.

Es ist noch nicht einmal zwei Monate her, dass Mischa Barton zusammengebrochen ist und in die Psychiatrie eingewiesen wurde. Bis jetzt hat sie sich zu diesen Vorfällen noch nicht geäußert. Nach nur einer Woche wurde die Schauspielerin wieder entlassen und stürzte sich direkt wieder in die Arbeit. Man hatte das Gefühl, dass sie den „Zwischenfall“ einfach nur vergessen und ungeschehen machen wollte.

Verdrängung ist auf Dauer natürlich nie eine Lösung. Dessen ist sich Mischa jetzt wahrscheinlich auch bewusst geworden, denn zum ersten Mal spricht sie über die Vorfälle. “Ich war an einem Punkt in meinem Leben, wo mich einfach alles mitgenommen hat, es war wie ein Sturm, der mich überkam – alles passierte auf einmal”, verriet Mischa dem Online-Magazin Time Out New York. Neben dem ganzen beruflichen Stress kamen auch noch Probleme bei einer Zahn-OP hinzu. Eigentlich war es ein Routineeingriff, aber wie auch im Leben der jungen Schauspielerin, ging bei der Operation einiges schief.

Mittlerweile hat sich die 23-Jährige aber wieder erholt und ist am Set ihrer neuen Serie A Beautiful Life. Sie betont, dass es ihr wieder gut gehe und sie alles unter Kontrolle habe.
“Ich war in einem ganz tiefen Loch. Manchmal musst Du erst ganz unten angekommen und völlig gestresst sein, bevor es Dir wieder besser gehen kann.” Man kann dem schönen O.C. California-Star wirklich nur wünschen, dass sein Leben jetzt wieder in geregelten Bahnen läuft.

28.08.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentar (1)

  • pearlfectionist am 09.09.2009 um 01:37 Uhr

    die arme