Jordin Sparks – Battlefield

Jordin Sparks – Battlefield

am 24.07.2009 um 18:40 Uhr

Jordin Sparks und ihr neues Album Battlefield

Jordin Sparks auf dem Cover ihres neuen Albums Battlefield

Die Singles „Tattoo“ und „One Step at a time“ der sympathischen “American Idol”-Gewinnerin Jordin Sparks kennen wir bereits. Ihr erstes Album Jordin Sparks wurde weltweit über 1,5 Millionen Mal verkauft. Am 25. Juli 2009 kommt ihr neuestes Werk Battlefield heraus, das genauso vielversprechend ist wie der Vorgänger.

„Jordin Sparks – Wer ist das?“ werden sich einige von Euch sicherlich jetzt wundern, denn auch hier in der Redaktion gab es ein paar fragende Gesichter. Aber sobald man die wohl bekannteste Single der 19-Jähringen – „Tattoo“ – ansummt, wissen alle bescheid. „You’re on my heart just like a tattoo | Just like a tattoo | I’ll always have you…“. Auch die neuen Songs des Albums Battlefield haben das Potenzial, Ohrwürmer zu werden. Die neue Single, die den gleichen Namen wie das Album trägt, wurde bereits von der New York Post als „pure Pop-Magie“ deklariert.

Es ist kein Wunder, dass die Songs auf Battlefield wirklich hörenswert geworden sind. Sowohl beim Songwriting als auch bei der Produktion hatte OneRepublic-Mastermind Ryan Tedder seine Finger im Spiel. Und der hat neben „Apologize“ unter anderem auch bei Beyoncés „Halo“ und Leona Lewis „Bleeding Love“ mitgewirkt.

Unsere Anspieltipps auf dem Album sind: „Walking on Snow“, weil es gute Laune versprüht, „S.O.S. (Let the music Play)“ und „Emergency (911)“ weil sie ideal für den Party-Abend sind und „Watch you go“. Aber Jordin Sparks liefert nicht nur Songs, zu denen man mitsingen und –tanzen kann, sondern auch Balladen, die ans Herz gehen, wie zum Beispiel „Was I the only one“ und „Cure“.

Und für alle, die jetzt erst auf den Geschmack kommen, und denen der Name Jordin Sparks bisher noch nichts gesagt hat, gibt es auf dem neuen Album zwei Bonus Tracks: Die Erfolgssingles „Tattoo“ und „One Step at a time“. So hat man gleich auch noch die bisher erfolgreichsten Songs der Sängerin auf der neuen CD.

Battlefield ist nicht nur etwas für eingefleischte Jordin Sparks Fans. Und auch diejenigen, die jetzt denken, dass eine Casting-Show eh nur nicht hörenswerte Künstler auf den Markt bringt, irrt. Wenn Euch gefühlvolle Balladen und eingängige, leichte Pop-Songs gefallen, dann solltet Ihr unbedingt in Jordins Album reinhören.

Fazit: 3,5 von 5 Erdbeeren
Bildquelle: Mark Liddell


Kommentare (3)

  • crazygirl14 am 19.08.2009 um 12:50 Uhr

    hmm naja^^

  • hotarusan am 16.08.2009 um 10:38 Uhr

    Bin nicht so begeistert vom Album, hatte 'nen bisschen mehr erwartet...

  • LiinaBerry am 26.07.2009 um 20:24 Uhr

    ooh das lied battlefield is soo toll!! =) müsst ihr euch echt ma anhören...