Ellie Goulding: Ihr Debütalbum “Lights” stieg in den UK-Album-
charts sofort auf 1 ein.

Laut der BBC ist sie der heißeste Geheimtipp des Jahres: Elli Goulding. Ihr Debütalbum „Lights“ ist bei uns seit dem 14. Mai auf dem Markt. In Großbritannien führte es auf Anhieb die Albumcharts an – kein Wunder, denn „Lights“ ist der perfekte Soundtrack für unseren Frühling und Sommer.

Ihre erste Singleauskopplung „Starry Eyed“ ist nur einer von vielen, vielen Ohrwürmern auf dem Album. Elli Goulding vereint souverän, was eigentlich nicht so richtig zusammenzupassen scheint: zuckersüßer Pop, der durchaus mainstream anmutet, wird mit unkonventionellen Elektrobeats aufgebrochen und bekommt so eine Eigenwilligkeit, die ihre Songs wiederum deutlich vom üblichen Charts-Einheitsbrei abhebt. Elli Goulding beweist ein sicheres Gespür für Charttauglichkeit und lässt sich dabei dennoch ihren eigenen Stil nicht nehmen. Obwohl ihre Songs beim ersten Reinhören nach nicht viel mehr als solidem Dance Pop klingen, hat ihr Sound etwas Unverbrauchtes, Unkonventionelles – und man hört nochmal und nochmal und nochmal… und entdeckt mit jedem Mal neue Facetten.

Kommentare

1 Kommentar

  • hotarusan

    Höre das Album momentan rauf und runter! :-)

    03.07.2010 um 18:42 Uhr