Mando Diao – Give Me Fire

Mando Diao – Give Me Fire

am 13.02.2009 um 13:42 Uhr

I’m falling in love with you’re favourite song | I’m gonna sing it all along | I’m gonna dance with somebody | dance with somebody | dance dance dance

Den Hit haben wir schon seit einiger Zeit im Ohr. Und da das nicht reicht, gibt es von Mando Diao gleich ein ganzes Album dazu. Give Me Fire heißt die mittlerweile fünfte Scheibe der fünf Schweden. Sie ist wieder typisch Mando Diao und birgt Songs, bei denen keiner dem anderen gleicht.

„Dance with somebody“ – die erste Singleauskopplung – hat es schon in die Charts geschafft. „Ja, es ist ein sehr simpler Song“, verrät Fogelklou, „wahrscheinlich der einfachste Song, den wir je gemacht haben. Aber die Wirkung dieses Songs ist einfach umwerfend.“ Das finden wir auch. Aber noch weitere Tracks des Albums haben das Potenzial, Ohrwürmer zu werden. So zum Beispiel „Mean Street“ und „Go Out Tonight“, die durch ihre gelungene Inszenierung einfach nur Spaß machen. Oder Gloria, die nächste Single, die durch ihr Gitarrenarrangement und den Refrain unser Herz erfreut.

Gleich mehrere Stücke auf Give Me Fire haben uns jedoch von Grund auf überrascht. „Crystal“ ist ungewohnt ruhig und erinnert an Love-Songs vergangener Zeiten. Oder „You got nothing on me“, hier greifen Björn und Co. in die Vollen, Heavy Metal lässt grüßen. „Wenigstens einmal in meinem Leben wollte ich einen Song in dieser Art schreiben. Es ist ein simpler kleiner Rebellen-Song, mit dem ich mir meine Aggressionen von der Seele geschrieben habe“, erklärt Björn. Und auch „The Shining“ hat uns durch seine mittel-amerikanischen Anklänge und eine Besonderheit am Schluss erstaunt.


Kommentare (5)

  • mcsteamy am 16.03.2009 um 17:52 Uhr

    finde mando diao extrem geil...mich wunderts nur dass jetzt auf einmal alle auf mando diao stehen und früher nicht. freu mich schon extrem aufs konzert

  • marigold am 24.02.2009 um 18:06 Uhr

    Naja, es ist für Mando Diao Verhältnisse eher mittelmäßig. Besser als der direkte Vorgänger "Never seen the light of day", aber um länger schlechter als "Ode to ochrasy", "bring em in" oder "Hurricane bar". Und trotzdem: diese Kerle muss man lieben 🙂

  • kleinclaudi am 16.02.2009 um 15:37 Uhr

    geniales album..freu mich schon aufs konzert in münchen! und björn ist ja wohl das heißeste was auf gottes erden rumläuft;D

  • Disenchanted am 14.02.2009 um 14:55 Uhr

    Mando Diao ist abartig toll! Gustaf Norén♥

  • casiel am 14.02.2009 um 10:27 Uhr

    Das album habe ich mir pünktlich am 13ten geholt. Es ist der wahnsinn! Es bereitet mir gänsehaut. Ich liebe einfach diesen träumerischen melodischen indie rock. Mando Diao sind da ganz weit oben. Nur zu empfehlen.. =)