Natasha Richardson nach Unfall offenbar hirntot

Natasha Richardson nach Unfall offenbar hirntot

am 18.03.2009 um 15:35 Uhr

Die Schauspielerin Natasha Richardson ist nach einem schweren Unfall während ihres Ski-Urlaubes hirntot. Ihr Mann Liam Neeson wacht an ihrer Seite in einem New Yorker Krankenhaus.

Die Schauspielerin Natasha Richardon liegt
zurzeit in einem New Yorker Krankenhaus.

Natasha Richardson, Ehefrau des irischen Schauspielers Liam Neeson, soll nach ihrem schweren Skiunfall hirntot sein. Sie hatte sich während eines Ski-Urlaubes eine schwere Kopfverletzung zugezogen und wurde gestern von Montréal in ein New Yorker Krankenhaus verlegt.

Lebenserhaltende Maßnahmen sollen Freunden und Familie die Möglichkeit geben, sich von der 45-jährigen Schauspielerin zu verabschieden. Die Bestürzung der Angehörigen ist immens: „Keiner kann fassen, was passiert ist, dass diese kraftvolle Frau, die voller Liebe und voller Leben war, jetzt hirntot sein soll”, so eine Vertraute der Familie.

Wie jetzt bekannt wurde, soll Natasha Richardson unmittelbar nach dem Unfall noch gelacht und keinerlei Schmerzen gehabt haben. Erst später litt sie unter starken Kopfschmerzen und ließ sich im Krankenhaus untersuchen. Dort wurde sie direkt auf die Intensivstation gebracht.

18.03.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentare