Nicolas Cage: Häuser werden zwangsversteigert

Nicolas Cage

Nicolas Cage: Häuser werden zwangsversteigert

am 16.11.2009 um 10:33 Uhr

Nicolas Cage hat Schulden

Nicolas Cage verliert zwei Häuser
an den Staat.

Nicolas Cage steckt derzeit in einer schlimmen Finanzkrise. Aufgrund von Steuerschulden wurden zwei Häuser des Schauspielers beschlagnahmt und zwangsversteigert.

Nicolas Cage verliert gerade reihenweise seine Häuser. Erst musste er sein Schloss in Bayern verkaufen, dann wurden sogar zwei weitere Häuser in New Orleans beschlagnahmt und zwangsversteigert. Laut der US-Zeitschrift „People“ wurden die Immobilien des Hollywoodstars aufgrund von Steuerschulden für läppische 4,5 Millionen versteigert.

Nicolas Cage hatte erst im Oktober seinen Manager verklagt, da dieser ihn mit verlustbringenden Geldanlagen in den Ruin getrieben haben soll. Angeblich soll der Schauspieler dem US-Staat sechs Millionen Dollar schulden. Daher hatte er auch im April verkündet, dass er sein Schloss in Bayern wegen Geldsorgen verkaufen müsse.

16.11.09

Bildquelle:gettyimages


Kommentare