Oscar-Verlierer 2011

Oscars 2011: Verlierer bekommen „Trostpreise“

Die Oscar-Verlierer haben vielleicht keine Statue abstauben können, ganz leer sollen sie aber nicht ausgegangen sein: Ein Trostpreis gab es für jeden Nominierten, der keinen Award gewann.

Jesse Eisenberg und Jeff Bridges gewannen leider keinen Oscar.

Jesse Eisenberg und Jeff Bridges dürfen sich über einen
tollenTrostpreis freuen.

Auch die Verlierer bei den Oscars 2011 waren Gewinner. Laut „New York Post“ gingen die zwar für einen Oscar nominierten, aber leider leer ausgegangenen Stars, nicht mit leeren Händen nach Hause. Firmen mit außergewöhnlichen Angeboten sollen einen „Trostpreis“ in Form einer Geschenktasche kreiert haben, die jeder Nominierte, der keinen Award gewann, am Montagmorgen ausgehändigt bekam. Der Inhalt: Fantastisch-exotische Geschenke, die insgesamt mehr als 23.000 Dollar wert sein sollen.

Zu den Geschenken zählte unter anderem ein Weltraum-Flug, gesponsert von Virgin Galactic, ein Urlaub in einem Unterwasser-Spa auf den Malediven von Premier Tours im Wert von 16.000 Dollar. Dazu kam noch „Kleinkram“ wie ein Fitness-Gutschein von Live in Fitness oder ein Aufenthalt auf einer privaten Insel mit einem eigenen Bediensteten von APrivateIsland.com. Wer will bei diesen Trostpreisen wohl noch so eine goldene Statue dagegen tauschen…

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Jeff Bridges, Jesse Eisenberg, Oscars

Kommentare


Star-Forum

Wer guckt noch OC California?

8

Lori23 am 29.06.2016 um 08:36 Uhr

Ich hab The OC damals geliebt und letztens meine alten DVD's wiedergefunden. Wer guckt das heute auch noch? :D

Wer ist euer Schwarm?

12

schnipsi87 am 14.06.2016 um 08:57 Uhr

Bei mir ist ganz ganz weit vorne Josh Hartnett und dann auch Maxim KIZ... hottie hott hott

Namika Konzert München- Will Jemand mit?

1

Melody am 16.02.2016 um 19:48 Uhr

Hallo ihr Lieben, Ich bin neu in dem Forum und würde Jemanden suchen, der mit mir auf das Konzert gehen...

Stars Video