Oskar Lafontaine: Diagnose Krebs

Politiker Lafontaine

Oskar Lafontaine: Diagnose Krebs

am 18.11.2009 um 10:09 Uhr

Oskar Lafontaine: Krebs

Schmerzliche Krebsdiagnose für Oskar
Lafontaine

Sorge um Oskar Lafontaine: Der Politiker leidet an Krebs und muss sich in Kürze einer Operation unterziehen.

Als Oskar Lafontaine im Oktober dieses Jahres seinen Fraktionsvorsitz der Linken im Bundestag aufgab, gab es eine Menge Spekulationen um die Gründe für seinen plötzlichen Rücktritt. Nun steht der wahre Grund fest: Wie der 66-Jährige Spitzenpolitiker gestern auf der Homepage der Linkspartei mitteilte, ist er an Krebs erkrankt und wird sich am Donnerstag einem chirurgischen Eingriff in einer Klinik unterziehen. An welcher Krebsart er erkrankt ist, steht derzeit noch nicht fest. Die endgültige Entscheidung über seinen politischen Werdegang soll jedoch erst zu Beginn des nächsten Jahres fallen.

Unter Berücksichtigung seines Gesundheitszustandes und der ärztlichen Prognosen werde er entscheiden, ob und in welcher Form er seine politische Arbeit weiterführe. Wir wünschen alles Gute und eine schnelle Genesung!

18.11.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentare