Ozzy Osbourne: Riesenschock durch falsche Diagnose

Ozzy Osbourne: HIV-Test

Ozzy Osbourne: Riesenschock durch falsche Diagnose

am 05.10.2009 um 18:23 Uhr

Ozzy Osbourne live on stage

Ozzy Osbourne bekam eine falsche Diagnose beim
HIV-Test.

Ozzy Osbourne erhält beim Arzt die Diagnose HIV-positiv. Der Sänger war am Boden zerstört, doch die Diagnose stellte sich als falsch heraus.

Ozzy Osbourne hat bei so einer Diagnose bestimmt den Schreck seines Lebens bekommen: Der Black Sabbath-Sänger wurde beim Arzt positiv auf das HI-Virus getestet. Zum Glück stellte sich heraus, dass sein jahrelanger exzessiver Alkoholgenuss die Ergebnisse des Bluttests verfälscht haben.

Ozzy Osbourne erzählte in einem Interview von seiner Reaktion auf die – zum Glück falsche – Diagnose: „Ich ging zum Arzt und ließ einen AIDS-Test machen und er sagte mir, er sei positiv. Das war einer der schlimmsten Tage meines Lebens. Als ich mich ständig volllaufen ließ, geriet ich oft in missliche Situationen. Am Ende kam heraus, dass mein Immunsystem geschwächt war, weil ich so viel getrunken und Drogen genommen habe. Es war also ein Grenzergebnis. Als ich mich noch einmal testen ließ, war es negativ.“

Wir freuen uns, dass Ozzy Osbourne gesund ist und hoffen, dass er etwas daraus gelernt hat: Finger weg von Drogen und zu viel Alkohol!

05.10.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentare