Ozzy Osbourne trauert um Hund

Ozzy Osbourne trauert um Hund

am 10.07.2009 um 13:42 Uhr

Ozzy Osbourne bei einer Gala im anzug, aber mit Sonnenbrille

Ozzy Osbourne trauert um seinen gelieb-
ten Hund “Little Bit”.

Die Lieblingshündin von Ozzy Osbourne, Little Bit, ist tot. Der Hund soll von einem Kojoten gefressen worden sein.

Ozzy Osbourne soll am Boden zerstört sein. Seine geliebte und verhätschelte Hündin Little Bit ist angeblich von einem wilden Kojoten gefressen worden. Ozzy und seine Frau Sharon hatten sich im Fernsehen die Trauerfeier des verstorbenen King of Pop Michael Jackson angesehen. Währenddessen soll sich der Kojote unbemerkt auf das Grundstück geschlichen und den Hund gerissen und gefressen haben.

Ozzys Tochter Kelly Osbourne twitterte die traurige Nachricht um die Welt: „Little Bit, der Hund meines Vaters, wurde gestern Abend in L.A. von einem Kojoten gefressen und er ist am Boden zerstört. Sie war die andere Frau in seinem Leben!“

Wir hoffen, dass Ozzy Osbourne bald wieder auf dem Damm ist. Vielleicht öffnet er sein Herz dann ja für ein neues Haustier.

10.07.09

Bildquelle: gettyimages


Kommentare (4)

  • missheart67 am 12.07.2009 um 14:55 Uhr

    das leben kann schon echt hart sein...

  • LeoErdbeerLiebe am 12.07.2009 um 08:05 Uhr

    Jop. Tragisch. Passiert jedem Hundebesitzer. Interessant ist es trotzdem nicht.

  • PinkGlam am 11.07.2009 um 17:19 Uhr

    spannend isses nciht... abe r traurig wegen dem hundiii

  • SweetAudrey am 10.07.2009 um 11:26 Uhr

    naja Tierliebe kann schon sehr tief gehen, warum sollte er auch nicht trauern, ich würde nich anders handeln.