Weitere News über Arnold Schwarzenegger

Seit wann gibt’s ihn?
30.07.1947, Thal bei Graz / Steiermark

Was macht er?
Bodybuilder, Schauspieler, Gouverneur von Kalifornien

Filme (Auswahl)
– Conan der Barbar (1982)
– Conan der Zerstörer (1982)
– Terminator (1984)
– Red Sonja (1985)
– Running Man (1987)
– Predator (1987)
– Red Heat (1988)
– Twins – Zwillinge (1988)
– Total Recall (1990)
– Kindergarten Cop (1990)
– Terminator 2 (1991)
– Last Action Hero (1993)
– Dave (1993)
– True Lies – Wahre Lügen (1994)
– Junior (1994)
– Eraser (1996)
– Versprochen ist versprochen (1996)
– Batman & Robin (1997)
– Collateral Damage (2002)
– The Kid (2006)

Was gibt’s zu erzählen?
„Hasta la vista, Baby!” Diesen Spruch kennt wohl jeder. Und die meisten werden auch wissen, von wem dieser Ausruf stammt. Von niemand geringerem als dem guten alten „Arnie“. Der von Österreich in die USA ausgewanderte Arnold Schwarzenegger gehört zum Urgestein des Hollywood-Actionsfilms.

Der ehemalige Bodybuilder schaffte mit der Conan der Barbar-Reihe den großen Durchbruch in Hollywood. Den hat er sich damals wohl mehr durch seinen gestählten Körper als durch seine schauspielerischen Talente verdient. Sein anfangs hinderlicher starker österreichischer Akzent wurde aber schnell sein Markenzeichen.

Für ihn war schon als 13-jähriger Junge klar: “Ich will der bestgebaute Mann der Welt sein!” Dieses Ziel hat er wahrlich erreicht. In den Terminator-Verfilmungen ballert er sich als Kampfroboter durch die Hollywood-Kulissen und brannte sich unvergesslich in unser Gedächtnis ein.

Das Image des tumben Muskelprotzes bekommt Arnold nicht mehr so schnell los. Daran ändert auch nichts, dass der ehemalige Actionhero seit 2006 als konservativer Politiker in Kalifornien schaltet und waltet. Der scherzhaft “Governator” genannte Gouverneur des Shunshine-State wurde vor allem für die Befürwortung der Todesstrafe stark kritisiert. Nach der zweiten Amtszeit wird aber spätestens Schluss sein. Aber Arnie hat längst ein höheres Ziel im Sinn: Irgendwann der erste nicht-amerikanische US-Präsident zu werden.