Weitere News über Darren Criss

Glee bei YouTube: Die coolsten Videos
Glee bei YouTube: Die coolsten VideosGlee ist die Seriensensation aus den USA. Bei YouTube kann man die coolsten Performances des Glee Club finden - wir haben eine erste Auswahl der besten Videos.

Der 24-jährige Darren Criss gewann nicht erst durch seine Rolle in „Glee“ an Aufmerksamkeit, sondern machte sich vorher bereits durch die Rolle des Harry Potter in „A Very Potter Musical“ und „A Very Potter Sequel“ einen Namen. Er ist Mitglied der Theatergruppe „Team StarKid“, von der auch die musikalische Harry Potter-Umsetzung ist und für die er die meisten Lieder schreibt. Darren Criss ist in San Francisco, als Sohn einer philippinischen Mutter und eines irischen Vaters, aufgewachsen und ist dort schon früh in Schauspieler-Kreisen verkehrt. Schließlich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und 2009 sein Studium an der University of Michigan mit dem „Bachelor of Arts in Performance and Acting“ abgeschlossen.

Das schauspielerische, wie auch musikalische Talent spielt in der 2. Staffel der amerikanischen Erfolgsserie „Glee“, deren 1. Staffel seit Januar auf RTL II ausgestrahlt wird, den schwulen Charakter Blaine. Nachdem dieser an seiner alten Schule ein Mobbing-Opfer war und sie aus demselben Grund verließ, wird er an seiner neuen Schule der Mentor für den schwulen Kurt Hummel, der Blaine als sein Vorbild anhimmelt und sich in ihn verliebt. Aufgrund von Darren Criss’ sehr authentischer Darstellung des schwulen Charakters, war lange unklar, ob er selbst an Jungs interessiert ist. Der Schauspieler lässt sich von solchen Fragen und Spekulationen jedoch nicht aus der Ruhe bringen. In einem Interview mit der amerikanischen Zeitschrift „Vanity Fair“ antwortet er dazu betont locker: „Ich habe sehr früh viel Zeit in Theaterkreisen verbracht, in denen die Meisten schwul waren. […] Ich habe schon immer Mädchen-Sachen gemocht, wie z.B. Musicals – alle stereotypischen Dinge. Daher musste ich irgendwann den Menschen gegenübertreten und sagen: ʻEs tut mir leid, aber ich glaube ich bin nicht schwul.’, was die Leute erst gar nicht glauben konnten.“ Während viele Stars sich als schwul outen, war es bei Darren Criss also genau umgekehrt: Da alle davon ausgegangen sind, dass er schwul sei, musste er sich als heterosexuell outen. Scheint, als sei Darren Criss eine interessante, sehr entspannte und humorvolle Persönlichkeit. Wir können also auf seine schauspielerische Leistung in „Glee“ gespannt sein – und darauf, ob die Lovestory zwischen seinem Charakter Blaine und Kurt ein Happy End nimmt.

Bildquelle: gettyimages