Heike Makatsch wurde am 13. August 1971 in Düsseldorf geboren. Als Tochter einer Grundschullehrerin und des ehemaligen Eishockeynationaltorwartes Rainer Makatsch, lebte sie ab 1999 bis 2006 in London. Davor begann Makatsch vier Semester Politik und Soziologie in Düsseldorf zu studieren und begann eine Lehre als Schneiderin. Heike Makatsch zog es zum Musiksender VIVA, wo sie u.a. die Sendungen “Interaktiv” und “Heikes Hausbesuch” moderierte. Zwei Jahre später, 1995, übernahm Heike die Moderation der Sendung “BRAVO TV” bei RTL II, sie sie bis zum Sommer des darauffolgenden Jahres ausfüllte. Im Spätprogramm startete die “Heike Makatsch Show”, die jedoch bereits nach acht Folgen eingestellt wurde. Daraufhin wechselte Makatsch zum Film und startete ihre Schauspielkarriere mit Detlev Bucks “Männerpension”. Für ihre schauspielerische Leistung erhielt Heike Makatsch den Bayrischen Filmpreis als beste Nachwuchsdarstellerin. Seither spielte Heike Makatsch in mehr als 30 Filmproduktionen mit und hat sich als ernstzunehmende Schauspielerin in Deutschland etablieren können.