Weitere News über Keira Knightley

Zwar stammt Keira Knightley gebürtig nicht aus der Karibik, sondern aus London, dennoch schaffte die schöne Britin mit der Disney-Trilogie „Fluch der Karibik“ ihren Durchbruch in Hollywood. Seitdem ist Keira Knightley aus dem Filmgeschäft nicht mehr wegzudenken. Mit Rollen wie „Anna Karenina“ oder „Die Herzogin“ spielte Keira Knightley schon zahlreiche Blaublüter, ihren treuen Fans ist die wandelbare Schauspielerin jedoch immer noch als wilde Piratin namens Elizabeth Swan am liebsten.

Keira Knightley wurde die Schauspielerei sozusagen in die Wiege gelegt, als sie am 26. März 1985 in Teddington, Greater London, das Licht der Welt erblickte. Ihr Vater, der britische Theaterschauspieler Will Knightley, spielte 1982 bereits den Dr. Mortimer im berühmten Sherlock Holmes-Film „Der Hund von Baskerville“. Kein Wunder, dass Töchterchen Keira bereits in jungen Jahren in seine Fußstapfen treten wollte. Seitdem hangelt sich die schöne Brünette von Film zu Film, dabei ist einer erfolgreicher als der nächste. Als wilde Piratenbraut begeisterte sie in „Fluch der Karibik I-III“, auch Tolstois „Anna Karenina“ spielte sie mit Inbrunst und Anmut und in Jane Austens Klassiker „Stolz und Vorurteil“ gewann sie als schüchterne Elizabeth Bennet nicht nur das Herz von Mr. Darcy, sondern auch das des internationalen Kinopublikums.

Keira Knightley auf dem Weg nach Hollywood

Während andere aufstrebende Schauspieler lange auf ihren Durchbruch warten müssen, ergatterte Keira Knightley bereits im Alter von 14 Jahren eine Rolle in der kultigen Sternensaga „Star Wars“. Bereist als junges Mädchen durfte sie in „Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung“ an der Seite von Megastars wie Natalie Portman, Ewan McGregor und Samuel L. Jackson als Königin Sabé vor der Kamera stehen. Es folgten Engagements in der TV-Serie „Oliver Twist“ und in zahlreichen kleineren Produktionen wie „Kick It Like Beckham“ und „Doktor Schiwago“, bevor Keira Knightley im Jahr 2003 für die Rolle ihres Lebens – Elizabeth Swan – besetzt wurde. An der Seite von Johnny Depp und Orlando Bloom brillierte die Schauspielerin als karibische Schönheit, die sich in einen Piraten verliebt und mit ihm die Weltmeere erobert. Nur zu gern hätten die Millionen „Fluch der Karibik“-Fans Orlando Bloom und Keira Knightley auch im wahren Leben als Paar gesehen, doch leider blieb es bei der Leinwand-Liebschaft der beiden Beaus. Seitdem ist die brünette Schönheit nicht mehr aus dem Showbusiness wegzudenken. An der Seite ihrer männlichen Filmpartner wie James McAvoy, Ralph Fiennes, Hugh Grant oder Clive Owen macht die grazile Britin stets eine super Figur und beweist jedes Mal aufs Neue ihr Talent. Doch mit ihrem neugewonnenen Ruhm musste Keira Knightley sich erst einmal anfreunden.

Keira Knightley wehrt sich gegen Negativschlagzeilen

Denn auch in Hollywood ist nicht alles Gold, was glänzt. Schon früh musste Keira Knightley die schmerzhafte Erfahrung machen, dass der schnelle Ruhm durch die „Fluch der Karibik“-Filme auch seine Schattenseiten mit sich brachte. Denn immer wieder wurde der superschlanken Schauspielerin eine Magersucht angedichtet, von der sie sich bis heute vehement abgrenzt. Keira Knightley ist eben von Natur aus sehr zierlich gebaut, leide aber keineswegs an einer Essstörung, so muss sich die Schauspiel-Beauty immer wieder wehren. Dass die Medien sich mehr für ihren Körper als für ihr Talent interessierten, machte der damals erst 19-Jährigen schwer zu schaffen. Doch mittlerweile ist Keira Knightley ein Vollprofi, der mit dem Druck im Showgeschäft bestens umgehen kann. Schließlich ist Begabung letztlich wichtiger als gutes Aussehen, um sich in Hollywood durchzusetzen, und Keira Knightley ist zweifellos eine der begabtesten Schauspielerinnen unserer Zeit!

Keira Knightley hat ein Faible für Literaturverfilmungen

Spätestens seit der Verfilmung von Jane Austens Liebesroman „Stolz und Vorurteil“, in der Keira Knightley die schüchterne, aber wild entschlossene Elizabeth Bennet spielte, werden ihr die großen Rollen zahlreicher Literaturverfilmungen nur so hinterher geworfen. Es folgten Hauptrollen in Ian McEwans Kriegsdrama „Abbitte“, Leo Tolstois Jahrhundertepos „Anna Karenina“ und Kazuo Ishiguros Melodram „Alles, was wir geben mussten“. Keira Knightley spielt ihre Rollen eben mit so einer Anmut und Leidenschaft, dass sie jede Epoche authentisch verkörpern kann. Die Grand Dame des 19. Jahrhunderts mimt sie ebenso überzeugend wie die moderne, betrogene Ehefrau in Massy Tadjedins „Last Night“. An der Seite von Guillaume Canet, Eva Mendes und „Avatar“-Star Sam Worthington stellte sie ihr großes Talent mal wieder unter Beweis. Kein Wunder also, dass Keira Knightley bereits als Nachfolgerin von Audrey Hepburn gehandelt wird.

Keira Knightley hat einen einzigartigen Charme

Obwohl Keira Knightley in „Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung“ als Doppelgängerin von Natalie Portman ihre Hollywood-Karriere startete, ist ihr unwiderstehlicher Charme von einer Einzigartigkeit, die man heute in der Traumfabrik nur noch selten antrifft. Die charismatische Brünette bleibt dem Kinozuschauer im Gedächtnis, ohne sich zu sehr aufzudrängen. Mit ihrer Natürlichkeit und ihrer Herzlichkeit eroberte sie nicht nur das Herz von „Shades of Grey“-Star Jamie Dornan, mit dem sie von 2003 bis 2005 liiert war, sondern auch das ihres jetzigen Ehemannes und Musikers James Righton, mit dem sie sich im Mai 2012 verlobte. Am 4. Mai 2013 heirateten beide ganz romantisch in Frankreich. An diesem besonderen Tag trug Keira Knightley ein Rodarte-Brautkleid kombiniert mit einer Jacke von Chanel – schließlich wirbt die Schönheit bereits seit Jahren für das klassische Modelabel, das perfekt zu ihrer gradlinigen Art und ihrem privaten Style passt. Neben der Schauspielerei findet sie auch noch Zeit fürs Modeln und für das Theaterspielen. Keira Knightley ist eben ein echtes Multitalent!

Keira Knightley ist eine äußerst talentierte Frau mit so einigen Ecken und Kanten, die sie jedoch nicht verstecken möchte. Die Schauspielerin steht zu ihren Schwächen und wirkt extrem bodenständig und zielgerichtet, so dass es einfach Spaß macht, ihr zuzusehen. Kein Wunder, schließlich wurde Keira Knightley von den Briten sogar schon zur „Sexiest Woman Alive gewählt – und das bereits mit 21 Jahren.