Weitere News über Sylvie Meis

Sylvie Meis mit Brautstrauß
Sylvie Meis mit BrautstraußEin breites Grinsen, ein traumhaftes Kleid und den Brautstrauß in den Händen: Hat Sylvie Meis heimlich geheiratet?
Sylvie Meis bei Holiday on Ice
Sylvie Meis bei Holiday on IceNeben dem Moderatorenjob bei „Stepping Out“ konnte Sylvie Meis einen weiteren Job an Land ziehen. Sie wagt sich aufs Eis!

Von der Spielerfrau zur erfolgreichen Karrierefrau – Sylvie Meis hat das geschafft, wovon viele junge Kickerfreundinnen träumen dürften. Ob als sexy Dessousmodel, als Schmuckdesignerin, als „Let’s Dance“-Moderatorin, „Das Supertalent“-Jurorin oder als Vollblutmama: Sylvie Meis ist einfach nicht kleinzukriegen und hat immer ein strahlendes Lächeln auf den Lippen. Selbst ihre schwersten Stunden lebte Sylvie Meis in der Öffentlichkeit aus – und ist präsenter denn je!

Was viele heutzutage kaum mehr wissen, ist, dass Sylvie Meis bereits eine steile Karriere in ihrem Heimatland Holland hingelegt hatte, bevor sie in Deutschland überhaupt bekannt wurde. So begann sie bereits im zarten Alter von 18 Jahren eine Karriere als Model und bewies hier erstmals Durchsetzungsvermögen: Sylvie Meis ist nämlich nur 1,58 m groß – eigentlich viel zu klein, um als Model erfolgreich zu arbeiten. Auch für das Moderieren interessierte sich die gelernte Personalmanagerin schon früh und setzte sich in einem Casting durch – der Grundstein für eine TV-Karriere war gelegt. Es folgten Engagements im niederländischen Fernsehen, unter anderem war Sylvie Meis Moderatorin beim Musiksender MTV. Sylvie selbst beschreibt sich in einer Art Tagebuch, das sie für eine große deutsche Boulevardzeitung schrieb, als „impulsiv, warmherzig, ehrgeizig aber auch schnell gelangweilt“, was das quirlige Temperament der Niederländerin gut in Worte fasst. Der Weg zu einer der erfolgreichsten Moderatorinnen im deutsch- und niederländischsprachigen TV war für Sylvie Meis nicht immer eben, doch dass sie sich von Rückschlägen niemals unterkriegen lässt, hat die sympathische Powerfrau in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen.

Sylvie Meis und die Ehe mit Starkicker Rafael van der Vaart

Auch wenn Sylvie Meis mittlerweile geschieden ist, hängen ihre Karriereanfänge in Deutschland eng mit ihrem Ex-Mann, dem HSV-Kicker Rafael van der Vaart, zusammen. Als Sylvie Meis ihren Rafael damals im Jahr 2005 heiratete, war sie in Deutschland noch weitestgehend unbekannt, was sich aber bald schon ändern sollte. Der berühmte Nachname, ihre faszinierende Ausstrahlung, ihre Präsenz und ihr Talent machten Sylvie Meis schnell zu einem gefragten Gast bei Veranstaltungen und erste Fernsehaufträge ließen nicht lange auf sich warten. Schnell wurden Sylvie Meis und Rafael van der Vaart zu einem der beliebtesten Glamourpaare Deutschlands, das von der Presse gerne mit den Beckhams verglichen wurde. Doch während sich andere Spielerfrauen auf dem Erfolg ihres Mannes ausruhen, war für die Blondine schon immer klar, dass sie sich ein eigenes Standbein, eine eigene Karriere, aufbauen wolle.

Sylvie Meis: Kleine Frau, große Karriere

Strahlend schön, immer gut drauf und ein Wirbelwind, wie er im Buche steht – Sylvie Meis war offensichtlich genau das, worauf die deutsche TV-Landschaft gewartet hatte. Nachdem die quirlige Niederländerin Gast diverser Talkshows gewesen war, wurden die deutschen Medien auf sie aufmerksam. Schnell folgten eine eigene Schmuckkollektion namens „Pure by Sylvie“ und ein „Otto“-Katalog-Cover, bis Sylvie Meis 2008 dann der große TV-Durchbruch als Jurorin bei „Das Supertalent“ an der Seite von Dieter Bohlen und Bruce Darnell gelang. Drei Jahre lang suchte die Niederländerin mit ihren Kollegen nach Ausnahmetalenten und konnte in dem TV-Format bereits beweisen, dass auch Moderationstalent in ihr schlummert. Nachdem sie 2010 Zweite bei „Let’s Dance“ wurde, übernahm sie im Folgejahr die Tanzshow auf RTL als Moderatorin. Für ihre Verdienste in der Sendung erhielt sie 2012 gemeinsam mit ihrem Moderationspartner Daniel Hartwich sogar den Bayerischen Fernsehpreis. Selbst eine eigene Barbie-Puppe wurde Sylvie Meis gewidmet – ein Ritterschlag für die Karriere der hübschen Niederländerin.

Sylvie Meis und die Schockdiagnose Krebs

2009 musste Sylvie Meis den ersten Tiefschlag ihres Lebens hinnehmen. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erhielt die damals 31-Jährige die Schockdiagnose Brustkrebs. Im Juni verkündete sie der Öffentlichkeit die dramatischen Umstände ihres Gesundheitszustandes, doch ihr Stehaufmännchen-Charakter ließ es nicht zu, dass sich die Blondine aus dem Showgeschäft zurückzog. Noch während der Chemotherapie stand Sylvie Meis für BMW und Gilette als Model vor der Kamera und bewies damit, dass eine derartige Diagnose keineswegs das Ende bedeuten muss. Mit großem Kampfgeist und ganz viel positiver Energie hat Sylvie Meis den Brustkrebs erfolgreich besiegen können und gilt heute als geheilt.

Sylvie Meis: Wie die 13 zu ihrer persönlichen Unglückszahl wurde

2013 musste Sylvie Meis eine weitere Tiefphase mit gleich mehreren persönlichen Schicksalsschlägen durchmachen. In der Silvesternacht 2012 löste ein folgenschwerer Streit mit ihrem Mann Rafael van der Vaart ein Trennungsdrama, das in Deutschland für große Empörung sorgte, aus. Ein Anwalt des bis dahin skandalfreien Traumpaares gab die Trennung am 2. Januar 2013 bekannt, woraufhin erschütternde Details über angebliche Affären, jahrelangen Vertrauensmissbrauch und Betrug an die Öffentlichkeit drangen. Rafael van der Vaart ging kurze Zeit später eine Beziehung mit Sabia Boulahrouz, der ehemals besten Freundin seiner Frau, ein und löste damit ein gewaltiges Medienecho aus – ein Schlag ins Gesicht von Sylvie Meis, der sie aber nicht in die Knie zwingen konnte.

Sylvie Meis: Zurück zum Mädchennamen, zurück ins Rampenlicht

Der Name van der Vaart hat Sylvie Meis zwar die Türen in die Medienwelt geöffnet, nötig hat sie ihn aber mittlerweile nicht mehr. Zwar erfolgte die Namensänderung von Sylvie van der Vaart in Sylvie Meis nicht unbedingt aus freien Stücken – Sylvie wollte gerne den Namen ihres Söhnchens Damian behalten, doch das niederländische Recht machte ihr einen Strich durch die Rechnung, da es eine Namensänderung nach der Scheidung vorsieht –, doch auch als Sylvie Meis wird die quirlige, immer strahlende Niederländerin weiterhin Karriere machen. Mit ihrem ersten Auftritt in 2014 bei der Barcelona Fashion Week hat Sylvie Meis klar gemacht, dass es sie auch nach ihrem schweren Jahr wieder in die Medienbranche zieht.

Von Sylvie Meis wird die deutsche Medienlandschaft noch viel hören! Ob als Model, als Moderatorin, als Jurorin oder als Designerin – die Powerfrau ist ein Multitalent, das die schwersten Schicksalsschläge ihres Lebens hinter sich haben dürfte und nun mit neuer Kraft in einen zweiten Karriereabschnitt starten kann.