Weitere News über Taylor Lautner

Als attraktiver Werwolf „Jacob Black“ in der „Twilight“-Saga spielte sich Taylor Lautner in die Herzen Millionen weiblicher Fans. Dem Schauspieler, der mittlerweile für seine zahlreichen „Oben-ohne“-Auftritte bekannt ist, fliegen die Herzen nur so zu – kein Wunder, schließlich ist der Frauenschwarm einer der „Sexiest Men Alive“.

Taylor Lautner: Aller Anfang ist schwer

Taylor Lautner wurde 1992 als Sohn von Deborah und Daniel Lautner geboren. Er hat eine jüngere Schwester namens Makena. Der Schauspieler ist mulitkulturell aufgewachsen: Er ist französischer, niederländischer, deutscher und entfernt indianischer Abstammung. Seinen indianischen Wurzeln verdankt der attraktive Schauspieler seine gebräunte Haut und dunklen Haare, die heute sein Markenzeichen sind. Im Alter von sieben Jahren versuchte sich Taylor Lautner zum ersten Mal im Showbusiness, indem er für einen Part in einer „Burger King“-Werbung vorsprach. Nach einer Absage bewarb er sich drei weitere Jahre lang für Rollen in Filmen, Serien und Werbungen – ohne Erfolg. Erst nach seinem Umzug nach Los Angeles landete Taylor Lautner eine Rolle in „Die Abenteuer von Sharkboy und Lavagirl in 3D“ und wurde auf der ganzen Welt bekannt.

Taylor Lautner ist eine Sportskanone

Sein Sixpack hat der attraktive Amerikaner seiner Liebe zum Kampfsport zu verdanken. Schon im Alter von sechs Jahren begann Taylor Lautner mit dem Karateunterricht, wurde schnell zum Profi und siegte auf zahlreichen internationalen Turnieren. Im zarten Alter von acht Jahren war Taylor Lautner sogar schon so gut, dass er mit dem Schauspieler und Kampfsportler Michael Chaturantabut trainieren durfte. Doch seine Leidenschaft für den Sport beschränkt sich nicht auf den Kampfsport, denn Taylor Lautner interessiert sich für alle möglichen Sportarten: So ist er beispielsweise Mitglied im „Hart-Baseball“-Programm in Los Angeles. Was viele nicht wissen: Taylor Lautner kann auch das Tanzbein schwingen! Der Schauspieler ist Mitglied in einer Hip-Hop- und einer Jazztanzgruppe. Neben seiner Liebe zum Kampfsport und Tanzen ist Taylor Lautner ein riesengroßer Fan von American Football, insbesondere der „University of Texas Longhorns“, der „Universtiy of Michigan Wolverines“ und den NFL-Profis Brett Favre, Tom Brady und Jerry Rice. Er selbst spielte als Teenie in der Football-Mannschaft seiner High School.

Taylor Lautner sucht neue Herausforderungen

Die wohl berühmteste Filmrolle von Taylor Lautner ist die des Werwolf-Jungen „Jacob Black“ in der beliebten „Twilight“-Filmreihe. Für das beeindruckende Sixpack, das Taylor Lautner im zweiten „Twilight“-Teil immer wieder zur Schau stellt, musste der Schauspieler hart trainieren. Für seine Verwandlung vom schlaksigen Jungen zum muskelbepackten Werwolf nahm Taylor Lautner 14 Kilo Muskelmasse zu. Da gemeinsame Interessen verbinden, freundete er sich am Dreh zu „Twilight – Biss zum Morgengrauen“ mit seinem Co-Star Edi Gathegi an, der im Film einen bösen Vampir verkörpert. Mit dem Schauspieler trainierte Taylor Lautner gemeinsam im Fitnessstudio, um für den nächsten Film in Bestform zu sein. Auch für seine Rolle im Action-Streifen „Atemlos – Gefährliche Wahrheit“ musste Taylor Lautner durch intensives Training an seine Grenzen gehen und lernte Boxen, Schwimmen und Motorradfahren. Ganz furchtlos ist Taylor Lautner aber nicht – der Schauspieler hat nämlich Angst vor Reptilen und Haien.

Taylor Lautner ist ein Frauenschwarm

Seine vielen Auftritte ohne Shirt und das Kreischen der Fans, sobald Taylor Lautner irgendwo auftaucht, lassen keine Zweifel: Der Schauspieler ist ein absoluter Frauenschwarm. Schließlich wurde Taylor Lautner nicht grundlos vom „People“-Magazin im Jahr 2009 zu einem der „100 schönsten Menschen der Welt“ auserkoren. Ein Jahr später setzte ihn das Magazin auf den vierten Platz der „Most Amazing Bodies“-Rangliste, während das „Glamour“-Magazin ihm gleich den zweiten Platz auf der „50 Sexiest Men of 2010“-Skala schenkte. Taylor Lautner kann sich vor seinen Fans kaum retten: Während eines Interviews zum Film „New Moon – Biss zur Mittagsstunde“ mit Co-Star Kristen Stewart stürmten zweitausend weibliche Fans das brasilianische Hotel. Nicht wenige seiner Fans tätowierten sich sogar seine Unterschrift auf den Körper.

Taylor Lautner und die Frauen

Obwohl Taylor Lautner wohl so ziemlich jeden weiblichen „Twilight“-Fan haben könnte, hat der Schauspieler noch nicht das große Liebesglück gefunden. In der Öffentlichkeit zeigt sich Taylor Lautner generell verschlossen wenn es um Liebesangelegenheiten geht, da für ihn seine Karriere im Vordergrund steht. Trotzdem datete der attraktive Schauspieler berühmte Schönheiten wie die Schauspielerinnen Lily Collins und Marie Avgeropoulos. Auch die besten Freundinnen und erfolgreichen Sängerinnen Taylor Swift und Selena Gomez gehören zu seinen Verflossenen. Noch keine der Beziehungen ging im Streit außeinander. Im Gegenteil, mit allen Ladies ist Taylor Lautner immer noch gut befreundet.

Taylor Lautner hat das wohl berühmteste Sixpack der Welt und wurde über die letzten Jahre von zahlreichen Magazinen zu einem der bestaussehenden Männer der Welt gekürt. Kein Wunder, dass spätestens seit der „Twilight“-Reihe bei seinem Anblick reihenweise Frauen in Ohnmacht fallen! Die Rolle des starken Werwolfes ist Taylor Lautner wie auf den Leib geschrieben.