Wegen Sexflaute

Daniela Katzenberger: Baby Sophia muss raus

Daniel Schmidtam 10.05.2016 um 11:28 Uhr

Daniela Katzenbergers Liebesleben kommt offenbar zu kurz. Da Baby Sophia nach wie vor im Bett der Eltern schläft, herrscht Flaute unter der Bettdecke. Deshalb soll die Kleine nun ausquartiert werden. Doch das gestaltet sich schwieriger als angenommen. 

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis mögen berühmte Fernseh-Stars sein, doch sie haben nach wie vor die gleichen Probleme wie alle anderen jungen Eltern auf der Welt. Dazu gehört unter anderem auch, dass die Romantik zwischen Windeln und Schnullern schon mal auf der Strecke bleiben kann. Wenn man wie Daniela und Lucas das Baby mit im Bett der Eltern schlafen lässt, ist auch die letzte Chance auf Sex völlig dahin. Diesen beklagenswerten Misstand wollen die Katze und ihr Kater nun dadurch beheben, dass Sophia aus dem elterlichen Schlafzimmer verbannt werden soll. Doch besonders Papa Lucas kann sich überhaupt nicht an den Gedanken gewöhnen, seine einzige Tochter nachts nicht an seiner Seite zu Wissen. Daniela Katzenberger bleibt trotzdem hart und demonstriert in einem Video, wieso Sophias Schlafgewohnheiten das große Bett blockieren.

Sophia muss raus!

Egal, wie wenig begeistert Lucas von der Idee ist, sein Töchterchen zu verbannen – Daniela denkt vor allem auch an die Zukunft und daran, was passiert, wenn man nicht irgendwann einen Schlussstrich zieht.

„Man muss früh genug anfangen, die Kinder im eigenen Bett schlafen zu lassen, sonst sind sie irgendwann 18 Jahre alt, haben womöglich ein Baby und einen Freund und schlafen immer noch im Bett ihrer Eltern.“

Ob die Abgewöhnung tatsächlich funktioniert, werden wir sicher bald in der Reality-TV Serie „Daniela Katzenberger mit Lucas im Hochzeitsfieber“ erfahren, die immer Montags um 20.15. auf RTL II läuft.

Nur eine glückliche Mama ist eine gute Mama. Also, Lucas – beiß die Zähne zusammen, und lass Sophia in ihrem eigenen Bettchen schlafen. Dann wird es im eigenen Bett sicher auch bald wieder spannender. 

Bildquelle: GettyImages/Mathis Wienand

Kommentare


Deutsche Promis: Mehr Artikel