Drogengeständnis

Eric Stehfest: Ich hatte Schizophrenie

Daniel Schmidtam 29.04.2016 um 16:45 Uhr

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Star und „Let’s Dance“-Favorit Eric Stehfest bekennt sich ganz offen zu seiner schlimmen Drogenvergangenheit. Nun gesteht der Schauspieler, dass sein Drogen-Missbrauch ihm sogar eine Schizophrenie eingebracht hat. 

Eric Stehfest spricht über seine schlimme Vergangheit

Eric Stehfest spricht über seine schlimme Vergangheit

Wer Eric Stehfest Woche für Woche übers „Let’s Dance“-Parkett schweben sieht, der kann sich kaum vorstellen, dass es einmal so schlimm um die Gesundheit des 26-Jährigen stand. Schon im zarten Alter von 12 Jahren trank er Alkohol und konsumierte Marihuana. Gegenüber der „BILD“ sprach Eric jetzt davon, wie weit ihn sein Drogenkonsum wirklich getrieben hat. Der Schauspieler, der unter anderem von der gefährlichen Droge Crystal Meth abhängig war, litt zeitweise unter einer drogeninitiierten Schizophrenie. Am Ende sei es genau diese schlimme psychische Erkrankung gewesen, die ihm half,  von den Drogen weg zu kommen.

So schlimm war die Schizophrenie

Begonnen habe die Schizophrenie bei Eric damit, dass er angefangen habe, einen ihm unbekannten Mann im Spiegel zu sehen. Mit dem habe er sich dann stundenlang unterhalten. „Ich weiß nicht genau, ob es ein Mann war, den ich in meinem Leben noch treffen werde oder getroffen habe, oder ob das ich in der Zukunft war”, berichtet der „GZSZ“-Star in der „BILD“. Der alte Mann, der eine sehr weise und beruhigende Stimme gehabt habe, habe ihm schlussendlich den Weg aus dem Drogensumpf gezeigt. „Er hat mir gesagt, dass ich mich angucken soll“, beichtet er. „Je länger ich das getan habe, desto mehr ist mir aufgefallen, wie kaputt und fertig ich war.“ Für Eric folgte die Therapie. Inzwischen ist er clean, gesund und sogar glücklicher Vater. Seine traumatischen Erfahrungen hat er in einem Kurzfilm verarbeitet.

Schrecklich, was Drogen mit einem Menschen alles anstellen können. Wenn man immer noch genug Gründe hatte, die Finger von Meth und Co. zu lassen, dann jawoll spätestens seit Eric Stehfests Schizophrenie-Geständnis. 

Bildquelle: RTL/Stefan Gregorowius

Kommentare


Deutsche Promis: Mehr Artikel