TV-Film geplant

Gaby Köster: Schicksalsstory wird verfilmt

Diana Heuschkelam 31.08.2016 um 16:49 Uhr

Bis zum Jahr 2008 war Schauspielerin und Komikerin Gaby Köster allen Zuschauern nur als die lustige kölsche Frohnatur bekannt. Dann kam die Wende: Köster erlitt einen Schlaganfall und hat bis heute mit den Folgen des Schicksalschlags zu kämpfen. Jetzt wird ihre Geschichte verfilmt.

Mit ihrer RTL-Comedy „Ritas Welt” brachte Gaby Köster von 1999 bis 2003 die RTL-Zuschauer jede Woche zum Lachen. Daneben war sie aus dem Spaßformat „RTL Samstag Nacht” und Rudi Carrells Comedy-Talk „7 Tage, 7 Köpfe” bekannt. Doch 2008 änderte sich plötzlich alles: Köster war gerade mit ihrem Bühnenprogramm „Wer Sahne will, muss Kühe schütteln” auf Tour, als von heute auf morgen sämtliche Termine abgesagt wurden. Eine Nachrichtensperre wurde verhängt – die Rede über eine Erkrankung machte die Runde. Erst 2011 kam die offizielle Bestätigung: Köster hatte am 8. Januar 2008 einen Schlaganfall erlitten. Erst drei Jahre später trat die heute 54-Jährige erstmals am 7. September 2011 in der RTL-Sendung „Stern TV” wieder im Fernsehen auf. Zuletzt war Köster als Jurorin in der RTL-Castingshow „Die Puppenstars” zu sehen.

Gaby Köster soll von Anna Schudt gespielt werden

Gaby Köster soll von Anna Schudt gespielt werden

Über die schlimme Zeit nach dem Schlaganfall, ihren erbitterten Kampf zurück ins Leben und in die Normalität schrieb die Komikerin die Bestseller-Autobiografie „Ein Schnupfen hätte auch gereicht: Meine zweite Chance”, die 2012 veröffentlicht wurde und jetzt verfilmt werden soll.

TV-Verfilmung bestätigt

Wie „Gala” berichtet, hat RTL-Sprecher Claus Richter die Verfilmung des Buches unter der Mitarbeit von Gaby Köster selbst bereits bestätigt: „Sie wird an der Entstehung des Drehbuchs beteiligt sein, aber sicher auch die Hauptdarstellerin beraten.” Diese steht unterdessen schon fest. Die RTL-Macher haben sich für die Schauspielerin Anna Schudt entschieden. Die 42-Jährige, vor allem bekannt durch ihre Rolle als Dortmunder „Tatort”-Kommissarin Martina Bönisch, wird die Rolle von Kösters übernehmen. Die Dreharbeiten sollen im Herbst dieses Jahres beginnen. Ein Ausstrahlungstermin für den Film ist bisher aber nicht bekannt.

Schön zu sehen, dass Gaby Köster den Weg zurück in ihr neues, altes Leben gefunden hat! Wir finden es mutig, dass die Verfilmung ihrer Schicksalsgeschichte ins Fernsehen kommt, um wie schon mit ihrem Buch anderen Schlaganfallpatienten Mut zu machen!

Bildquelle: Getty Images /Sascha Steinbach, ZDF / Erika Hauri

Topics:

Gaby Köster

Kommentare


Mehr zu Deutsche Promis