Bikini im Urlaub

Gina-Lisa Lohfink: Urlaubsgrüße an ihre Hater

Katharina Meyeram 15.09.2016 um 16:35 Uhr

Gina-Lisa Lohfink wollte sich lediglich von Strapazen des Missbrauchsprozesses erholen. Doch in ihrem Urlaub muss sich das Model nun mit Anfeindungen auseinandersetzen. Gegenüber ihren Hatern bezieht sie jetzt klar Stellung.

Nachdem Gina-Lisa Lohfink wegen ihrer Falschaussage zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt wurde, gönnt sich das Model derzeit einen ausgiebigen Urlaub an der französischen Côte d’Azur. Auf Facebook und Instagram ließ sie ihre Fans daran teilhaben und postete einige Urlaubsbilder, auf denen sie im Bikini zu sehen ist. In den sozialen Medien ist dies an sich nichts Besonderes mehr. Im Fall Gina-Lisa ist es augenscheinlich anders. Ihre Urlaubsgrüße aus Saint Tropez kamen nicht bei jedem gut an. Die 29-Jährige musste stattdessen einige Hasskommentare einstecken.

Gina-Lisa Lohfink lässt sich davon aber nicht die Laune verderben. Sie weiß sich gegen die bösen Aussagen zur Wehr zu setzen und spricht auf Facebook nun Tacheles: „Hallo ihr Lieben! Grüße selbstverständlich auch an meine Hater. Ich werde mich für niemanden zuhause einsperren! Wenn ich nach 10 Jahren verdient in den Urlaub gehe, sei es mir gegönnt! Ich werde weiterhin Bikinis tragen. Sowas macht man im Urlaub und am Strand. (…) Lasst mich doch bitte alle in Ruhe! Ich lebe mein Leben, auch wenn mir viel angetan wurde!“ Ferner verspricht das Model: „Ich stehe immer wieder auf und für alle da draußen, die mich hassen, ich werde noch erfolgreicher! Findet euch damit ab.“

Unterstützung von den Fans

Auf ihre Fans kann sich Lohfink verlassen. Denn für ihre knallharte Ansage erntet sie von ihren Followern viel Zuspruch. In den sozialen Netzwerken sind viele unterstützende Worte zu lesen wie „Den Urlaub hast du dir verdient. Mach weiter so. Ich mag dich so wie du bist“ oder „Du hast genau die richtige Einstellung. Lass die anderen doch reden“.

Mit ihrem Statement hat Gina-Lisa Lohfink ihre Hater in die Schranken gewiesen. Wir finden die Souveränität und die Selbstsicherheit des Models im Umgang mit Hasskommentaren einfach nur bewundernswert.

Bildquelle: Getty Images/Mathis Wienand

Kommentare


Deutsche Promis: Mehr Artikel