Katze & Co.

„Goodbye Deutschland“: Das wurde aus den Stars

Diana Heuschkelam 10.08.2016 um 12:27 Uhr

Happy Birthday! Die Kultsendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ feierte ihren 10. Geburtstag mit einer Jubiläumsfolge, die der Frage nachging: Was wurde aus den Auswanderer-Stars von einst wie Daniela Katzenberger oder Konny Reimann?

In mehr als 400 Sendungen mit über 30.000 Sendeminuten begleitete der Sender VOX in zehn Jahren über 350 Auswanderer bei ihrem Abenteuer, in einem anderen Land ein neues Leben zu starten.

Einige von ihnen, wie etwa Daniela Katzenberger oder Konny Reimann und seine Familie, wurden zu bekannten Stars in Deutschland. In der Jubiläumsfolge blickten die Macher von „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ noch einmal zurück auf diese und weitere Highlights der Doku-Sendung. So konnten wir noch einmal auf die Anfänge von Daniela Katzenberger zurückblicken, die auf Mallorca ihr „Café Katzenberger“ eröffnete und mit ihrem Markenzeichen – den auf der Stirn nachgezeichneten Augenbrauen – den Deutschen nachhaltig im Gedächtnis blieb. Mittlerweile sind die Stirnbrauen wieder eine Etage tiefer angesiedelt und Daniela Katzenberger mit Costa Cordalis’ Sohn Lucas Cordalis verheiratet. Beide haben im August 2015 mit Töchterchen Sophia süßen Nachwuchs bekommen.

Auch Konny Reimann und seine Familie wurden durch „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ berühmt. Reimann ist mittlerweile sogar Testimonial für die Werbung eines bekannten Milchreisherstellers. Im Sommer 2004 wanderte der Hamburger mit Frau und Kindern nach Texas aus, um dort die Farm „Konny Islands“ aufzubauen und Urlauber zu beherbergen. Mittlerweile sind die Reimanns weiter nach Hawaii gezogen, wo sie mit der Arbeit am neuen „Konny Island“ beschäftigt sind.

Nicht alle waren so erfolgreich wie Daniela Katzenberger und Konny Reimann

Auch Roland und Steffi Bartsch gelangten mit ihrer Auswanderung nach Mallorca im Jahr 2011 zu einiger Berühmtheit, vor allem wegen ihrer verrückten Geschäftsideen. Das Paar eröffnete unter anderem auf der sonnenverwöhnten Baleareninsel ein Sonnenstudio, danach ein Fish-Spa und einen Buggy-Ausleihservice. Mittlerweile haben die Batschs das Projekt Auswanderung aufgegeben, sind nach Deutschland zurückgekehrt – und haben in Wuppertal ein Fish-Spa eröffnet.

„Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ und seine Stars sind seit zehn Jahren Kult. Wie oft haben wir als Zuschauer nicht schon selbst einmal mit dem Gedanken gespielt, in unser Urlaubsparadies auszuwandern? Die Protagonisten dieser Sendung haben es getan und wir haben gelernt, dass so eine Auswanderung gar nicht so einfach ist, wie wir uns das am Anfang vorgestellt haben – aber auch nicht unmöglich. 

Bildquelle: VOX / www.schoko-auge.de /Anika Dollmeyer / RTL II

Kommentare


Deutsche Promis: Mehr Artikel