Auf der Suche?

Mirja du Mont: Dating-Apps kommen nicht infrage

Katharina Meyeram 07.10.2016 um 16:32 Uhr

Mirja du Mont ist frischgebackener Single, doch die Suche nach einer neuen Liebe könnte sich schwierig gestalten. Die Blondine hält nämlich nichts von Dating-Apps à la Tinder & Co. Wie können flirtwillige Männer das Ex-Model stattdessen für sich begeistern?

Im Juli hat sich das ehemalige Traumpaar Mirja und Sky du Mont überraschend getrennt. Nach 16 Jahren Beziehung muss sich die 40-Jährige nun mit den Regeln von Dating 2.0 auseinandersetzten – und ist davon so gar nicht begeistert. Im Interview mit „t-online“ gestand sie: „Dating-Apps kommen für mich null infrage. Ich mag nicht, dass sich viele Männer dort anders präsentieren als sie wirklich sind.“

Das Ex-Playmate gibt dem persönlichen Kennenlernen und Authentizität also definitiv den Vorzug. Hat es mit dem Ansprechen in der Realität dann geklappt, steht ein erstes Date an. Doch auch hier hat Mirja du Mont ganz genaue Vorstellungen: „Kochen beim ersten Date wäre nicht meins – zu anstrengend und dann weiß man nicht, was der andere mag. Außerdem essen Frauen ungern beim ersten Date“, verrät sie. Klingt ganz so, als müssten sich die Männer ganz schön ins Zeug legen, um die zweifache Mutter für sich einzunehmen.

Die Dating-Falle

Der neue Mann an ihrer Seite müsste sich aber auch in den du-Mont-Clan integrieren: Denn trotz Trennung herrscht in der Familie offenbar noch jede Menge Harmonie. Laut RTL wohnen Sky und Mirja du Mont nach wie vor zusammen und verreisen sogar gemeinsam in den Ferien. „Wir haben ein sehr gutes Verhältnis und wir verstehen uns sehr gut. Wenn das bei jedem, der sich trennt und Kinder hat, so wäre wie bei uns, dann würde es sehr viel weniger Leid geben“, erzählte Mirja du Mont dem Sender.

Toll, dass der Trend bei Promipaaren hin zu einer friedlichen Trennung geht. Unter einem Rosenkrieg müssten ja vor allem die Kinder leiden. Wir sind gespannt, wie sich das Singleleben von Mirja du Mont entwickeln wird – mit oder ohne digitale Helferlein.

Bildquelle: Getty Images

Kommentare


Deutsche Promis: Mehr Artikel