Klare Ansage!

Pietro Lombardi kämpft gegen den Hüftspeck

Katharina Meyeram 16.09.2016 um 14:41 Uhr

Nach Lucas Cordalis enthüllt nun auch Pietro Lombardi seinen “Papa-Bauch” und kündigt auf seinem Facebook-Account an, seinen Körper wieder in Form bringen zu wollen. Seine Fans haben prompt eine Idee, wie der DSDS-Gewinner das schaffen kann.

Plauze statt Muckis: Auf Facebook zeigt Pietro Lombardi, wie sich das Vatersein auf seine Fitness ausgewirkt hat. Beim Vorher-Nachher-Vergleich mithilfe zweier Fotos wird deutlich: Der Sänger hat in dem Jahr nach der Geburt von Söhnchen Alessio ganz schön zugelegt. Das passt dem Reality-Star gar nicht. Selbstkritisch verzieht er auf dem aktuellen Bild das Gesicht, während er sich ans Hüftgold greift. “OMG! Da muss was passieren!”, befindet Pietro. “Seit einem Jahr kein Fitness mehr [und] meine Ernährung ist auch für den Hasen.”

Doch damit soll jetzt Schluss sein. Der 24-Jährige will die Kilos purzeln lassen. Einziges Problem: Nach eigener Aussage ist Pietro Lombardi ein “fauler Hund geworden”. Doch seine Fans wissen, wer den Musiker antreiben könnte: Fitness-Guru Detlef D! Soost. Dessen Fitnessprogramm unterzieht sich auch Lucas Cordalis zurzeit – mit sichtbaren Erfolgen, wie der Gatte von Daniela Katzenberger auf Facebook belegt. Ein gemeinsames Training der beiden Reality-TV-Lieblinge dürfte bei den treuen Anhängern der Promis sicherlich gut ankommen.

Pietro Lombardi sucht Fitnesscoach

Pietro scheint der Idee in jedem Fall nicht abgeneigt zu sein. Er hätte Bock auf das Training Mit Detlev D! Soost. Kurzerhand startet er einen Aufruf: “Herr Detlef D! Soost melde dich bitte. Ich bin fett!” Seine Facebook-Follower finden den Papa-Body allerdings gar nicht so schlecht. “Du bist jetzt Papa, da gehört das dazu”, meint ein Nutzer. “Ein bisschen Speck muss doch auch sein”, stimmt eine weitere Userin zu.

Ob mit Bäuchlein oder Sixpack, seinen Fans gefällt Pietro Lombardi so oder so und auch wir finden, der junge Papa macht mit etwas Hüftgold immer noch eine sehr gute Figur! Aber die Hauptsache ist natürlich, dass Pietro sich in seiner Haut wohlfühlt…

Bildquelle: Getty Images/Tristar Media

Kommentare


Deutsche Promis: Mehr Artikel