Facebook-Aus

Rocco Stark kehrt Facebook den Rücken

Diana Heuschkelam 18.10.2016 um 10:38 Uhr

Rocco Stark hat die Nase voll – zumindest von Facebook. Nachdem der 30-Jährige in den vergangenen Tagen und Wochen viel User-Kritik hatte einstecken müssen, entschied er sich nun, dem sozialen Netzwerk den Rücken zu kehren. Seine Fans können ihm jedoch trotzdem weiter online folgen.

Genug ist genug, scheint sich Rocco Strak gedacht zu haben, als er sich mit seinem wahrscheinlich letzten Post von Facebook verabschiedete: „Ich habe beschlossen, nur noch Instagram zu nutzen. Diese ganzen Hater und dämlichen Kommentare hier haben ihren Zweck erfüllt. Bis dann, bye-bye Facebook.“ Mittlerweile scheint der Schauspieler seine Ankündigung in die Tat umgesetzt zu haben, denn sein Account ist nicht mehr abrufbar. Doch warum dieser krasse Schritt?

In den vergangenen Tagen und Wochen war auf Rocco Stark ein wahrer Shitstorm niedergeprasselt. User hatten seine On-Off-Beziehung mit Angelina Heger verunglimpft und sich über die äußerlichen Ähnlichkeiten zwischen ihr und Starks neuer Freundin Michelle lustig gemacht. Letztere schloss er augenscheinlich mit in den Facebook-Ausstieg ein: „Wer mir dennoch folgen will, darf das gerne auf Instagram machen. Bis dann, wir gehen…“

Erster öffentlicher Auftritt

Erst Anfang des Monats hatte sich Rocco Stark zum ersten Mal öffentlich an der Seite von Michelle gezeigt. Beide hatten die Premiere von „THE ONE Grand Show“ in Berlin besucht und sich dem Blitzlichtgewitter des roten Teppichs gestellt. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Ochsenknecht-Spross seine neue Beziehung aus den Medien herausgehalten – im Gegensatz zu seiner letzten Partnerschaft mit Angelina Heger.

Natürlich sind wir etwas traurig, dass es künftig wohl keine News mehr von Rocco Stark auf Facebook geben wird, aber wir können auch verstehen, dass Hater keine Chance bekommen dürfen. Außerdem können wir uns ja weiterhin auf coole Pics von Rocco auf seinem Instagram-Account freuen.

Bildquelle: Getty Images/Matthias Nareyek

Kommentare


Deutsche Promis: Mehr Artikel