Wie süß!

Sylvie Meis paukt mit Söhnchen Damian Deutsch

Daniel Schmidtam 17.05.2016 um 17:43 Uhr

Bei „Let’s Dance“ unterläuft Sylvie Meis auf ihre charmante Art gelegentlich der ein oder andere Sprachfehler – dafür musste die gebürtige Niederländerin sogar schon Fankritik einstecken. Doch die Blondine lässt sich davon nicht unterkriegen und hat offenbar ein besonders Ass im Ärmel: Söhnchen Damian.

Sylvie Meis will ihre Deutschkenntnisse verbessern.

Sylvie Meis will ihre Deutschkenntnisse verbessern.

In der RTL-Tanzshow begeistert Sylvie Meis die Zuschauer regelmäßig mit tollen Outfits und ihrer sympathischen Moderation. Dennoch hadert die 38-Jährige manchmal mit der deutschen Sprache. Im Interview mit RTL verrät sie nun, dass sie bereits daran arbeitet. „Ich nehme einen Deutsch-Kurs, gucke mir extra deutsche Filme an oder sage auch mal meinem Sohn, der perfekt Deutsch spricht, dass wir mal ein paar Stunden Deutsch sprechen.“ Der Neunjährige gibt seiner Mama also quasi Nachhilfeunterricht. Ziemlich süß, oder?

Als die Kleinfamilie van der Vaart vor knapp vier Jahren von Madrid wieder nach Hamburg zog, war es Sylvie und Rafael wichtig, dass der kleine Damian auf eine deutsche Schule geht, berichtete schon damals „Promiflash“. Um ihren Sohn zu unterstützen, sollen sich beide sogar bewusst für eine Nanny entschieden haben. Laut dem Promiportal wollten sie Damian dadurch die Möglichkeit geben, sich besser an das Deutsche zu gewöhnen.

Sylvie Meis nimmt es mit Humor

Mit anhaltenden Gerüchten über Zoff hinter den Kulissen der beliebten Show „Let’s Dance“ räumt die Entertainerin nun ebenfalls im RTL-Interview auf. Sie und Co-Moderator Daniel Hartwich verstehen sich demnach bestens: „Ich habe so einen Spaß mit Daniel. Wir Holländer lieben den ironischen Humor, den er hat, und was er auch zu mir sagt, finde ich witzig.“ Das große Finale der Tanzsendung steht inzwischen kurz bevor – nur noch drei Shows, dann wird der neue Tanzkönig gekrönt.

Wir finden es charmant, dass Sylvie Meis so offen zu ihren kleinen Schwächen steht und versucht, an ihnen zu arbeiten. Mit ihrem kleinen Damians hat sie da wohl den perfekten Helfer gefunden.

Bildquelle: GettyImages/Frederick M. Brown

Kommentare


Deutsche Promis: Mehr Artikel