Für 9 Euro brutto!

Til Schweiger sucht Restaurantpersonal

Diana Heuschkelam 23.09.2016 um 13:42 Uhr

Für sein Restaurant „Barefood Deli“ sucht Til Schweiger passendes Personal. Dafür ruft der „Keinohrhasen“-Schauspieler zu ungewöhnlichen Bewerbungen auf.

„Barefood Deli“ heißt das neue Projekt von Til Schweiger. Der Schauspieler will im Herbst mitten in Hamburg ein Restaurant eröffnen. Im Gespräch mit „Radio Hamburg“ verriet der 52-Jährige schon im Voraus: „In einem lässig-lebhaften Ambiente werden die Gäste rund um die Uhr verwöhnt.“ Geboten werden soll eine „leichte, ehrliche Küche ohne viel Schnickschnack“. Nur an fleißigen Arbeitskräften fehlt es dem Regisseur noch. Deswegen ruft Til Schweiger nun via Radio und Internet zu einem Casting auf.

Ob Vollzeit, Teilzeit oder Minijobs – der Schauspieler hat alles im Angebot. Gesucht werden „Tresen- und Servicekräfte und Verkaufspersonal an der Theke.“ Neun Euro brutto soll es mindestens die Stunde geben, Trinkgeld kommt oben drauf. Erfahrungen im Gastronomiebereich seien laut Til Schweiger „wünschenswert, aber nicht erforderlich“. Er lege viel mehr Wert auf Dinge wie Authentizität, Teamfähigkeit sowie Flexibilität. „Leute, die Teil der Barefood-Familie sein wollen“, sollen in einem Video in ein bis anderthalb Minuten ihren Namen, ihr Alter, ihre Kontaktdaten, ihre Vorerfahrungen sowie ihren Lieblingswitz erzählen. Diejenigen, die die Vorrunde überstehen, werden anschließend zum Casting eingeladen, bei dem auch der Schauspieler höchstpersönlich anwesend sein wird.

Til Schweiger beweist Engagement

Til Schweiger ist derzeit nicht zu stoppen: Erst im August war der 52-Jährige noch beim Spatenstich für einen Kindergarten in Osnabrück dabei. Dieser soll auf dem Gelände eines ehemaligen Erstaufnahmelagers für Flüchtlinge entstehen. Die „Til Schweiger Foundation“ hat diesen mit 500.000 Euro mitfinanziert. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius lobte beim Baustart das Engagement des „Honig im Kopf“-Regisseurs und sagte gegenüber „NWZ“: „Er hat Wort gehalten und alle Kritiker lügen gestraft, die ihm Schaumschlägerei und Werbung in eigener Sache unterstellt haben.“

Wir finden den ungewöhnlichen Bewerbungsaufruf großartig und hoffen, dass der Schauspieler schon bald das passende Personal für sein Restaurant „Barefood Deli“ einstellen kann.

Bildquelle: Getty Images / Mathis Wienand

Kommentare


Deutsche Promis: Mehr Artikel