Kein Serien-Aus

Alec Baldwin bleibt Schauspielkarriere treu

am 16.04.2012 um 13:04 Uhr

Die Fans von Alec Baldwin können Aufatmen. Der Schauspieler wird entgegen seiner Ankündigung via Twitter die Comedyserie „30 Rock“ doch nicht verlassen.

Alec Baldwin

Alec Baldwin wird doch noch weiter schauspielern.

Ja, was denn nun? Die Laune von Alec Baldwin scheint so unbeständig zu sein, wie das Wetter. Mal möchte er aus der erfolgreichen NBC-Serie „30 Rock“ aussteigen, dann Bürgermeister von New York werden und jetzt doch wieder weiter schauspielern. Entscheidungsstark ist der 54-jährige Hollywood-Star nun wirklich nicht. Bereits seit Jahren hatte der Schauspieler angekündigt, bei der Serie „30 Rock“ nur noch bis zum Ende der demnächst beginnenden sechsten Staffel mitzumachen. Via Twitter hatte Alec Baldwin sogar noch diesen Monat für Aufruhr unter seinen Fans gesorgt, als er fröhlich in die Welt hinauszwitscherte, dass er die Comedyserie „gerade noch rechtzeitig verlassen“ würde. Jetzt hat der Darsteller seine Meinung aber wieder komplett geändert.

Alec Baldwin kann sich nicht entscheiden

Scheinbar interessiert Alec Baldwin sein Geschwätz von gestern nicht. Wie der NBC-Senderchef Robert Greenblatt verriet, hat der Hollywood-Mime nun doch eine Vertragsoption für die siebte Staffel von „30 Rock“ unterzeichnet. Auch seine „30 Rock“-Kollegin Tina Frey dementierte die Gerüchte um ein Serien-Aus. „So weit ich weiß, wird er die Show nicht verlassen. Wir stecken da alle zusammen bis zum Ende drin”, erklärte Frey in der amerikanischen Talkshow „The View“. Ob es allerdings überhaupt eine siebte Staffel geben wird, ist noch unklar. Wegen der sinkenden Zuschauerquoten für den gesamten Sender wird erst kurzfristig über eine Fortsetzung entschieden werden.

Sollte die Serie „30 Rock“ doch ein vorzeitiges Ende finden, wird Alec Baldwin sicherlich schnell eine neue Karriereidee haben. Vielleicht wird er ja dann in der Politik durchstarten. Nur ganz so launisch sollte der Hollywood-Star dabei nicht sein.

Bildquelle: gettyimages

Kommentar (1)

  • vines am 16.04.2012 um 14:01 Uhr

    Alec Baldwin sollte sich mal entscheiden. So ein Ein und Her ist doch für alle Beteiligten nervig.


Hollywood: Mehr Artikel