Scheidungstipps

Angelina Jolie: Hilfe von Johnny Depp?

Katharina Meyeram 26.09.2016 um 13:41 Uhr

Kurios: Angelina Jolie soll sich hinsichtlich ihrer anstehenden Scheidung ausgerechnet von Johnny Depp Ratschläge holen. Jenem Schauspieler also, der sich kürzlich erst selbst für die angebliche Misshandlung seiner Ex-Frau Amber Heard verantworten musste.

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Angelina Jolie die knallharte „Pitbull-Anwältin“ und Scheidungsspezialistin Laura A. Wasser engagiert hat. Dabei soll Johnny Depp, dem die Schauspielerin bei seinem Rosenkrieg mit Heard angeblich zur Seite stand, seine Hände im Spiel gehabt haben, wie die britische „Sun“ nun berichtet. Laut dem Boulevardblatt hat ich Jolie anscheinend Tipps bei ihrem Kumpel Depp geholt, mit dem sie 2009 für „The Tourist“ vor der Kamera gestanden hatte und der sich für ihre Unterstützung bedanken wollte. Demnach soll er ihr seine Anwältin Wasser empfohlen haben.

Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass sich Angelina Jolie von Lauren A. Wasser vertreten lässt. Bereits bei ihrer Scheidung von Schauspieler Billy Bob Thornton im Jahr 2003 hielt die 48-jährige Juristin die Zügel in der Hand. Im Fall von Johnny Depp beendete die Anwältin den Scheidungskrieg mit einer außergerichtlichen Einigung: Amber Heard erhielt eine Abfindung in Höhe von sieben Millionen US-Dollar, die sie einem wohltätigen Zweck spendete.

Komplizierter Fall

Im Fall von Angelina Jolie und Brad Pitt dürfte es allerdings komplizierter zugehen, denn: Neben einem Vermögen in Höhe von mehreren Hundert Millionen US-Dollar geht es hier auch um das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder des Paares. Medienberichten zufolge soll Jolie ihrem Noch-Gatten vorwerfen, unter Alkohol- und Drogeneinfluss die Kinder misshandelt zu haben, und deshalb die Scheidung eingereicht haben. Wie eine Sprecherin des FBI vor einigen Tagen bestätigte, werde derzeit dies derzeit in Ermittlungen geprüft. Laut einem Bericht von „Us Weekly“ soll Angelina Jolie derweil die Telefonnummer von Brad Pitt geblockt und somit jeglichen Kontakt unterbunden haben. Angeblich hat der 53-jährige Hollywoodstar die Kinder seit dem Einreichen des Scheidungsantrags nicht mehr gesehen.

Wir hoffen, gerade auch den Kindern zuliebe, dass Angelina Jolie und Brad Pitt ihre Angelegenheiten zügig und ohne öffentlichen Rosenkrieg klären können.

Bildquelle: Getty Images / Alberto E. Rodriguez, Getty Images / Albert L. Ortega

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel