Mutterglück

Anne Hathaway: Das Baby ist da!

Daniel Schmidtam 08.04.2016 um 11:27 Uhr

Großartige Neuigkeiten bei Anne Hathaway: Die schöne Schauspielerin ist zum ersten Mal Mutter geworden und das offenbar schon vor rund zwei Wochen. Das Baby kam am 24. März zur Welt und auch der Name ist schon bekannt.

Jonathan Rosebanks Shulman soll der kleine Sohn von Anne Hathaway und Ehemann Adam Shulman heißen, wie „E! News“ berichtet. Eine Sprecherin der Schauspielerin bestätigte die frohe Baby-Nachricht nach Angaben des Promi-Portals bereits. Und selbst, dass es Mutter und Kind bestens gehen soll, hat „E! News“ anscheinend schon in Erfahrung gebracht. „Das Baby ist total gesund und in Los Angeles, umringt von Familie und Freunden. Anne und Adam sind überglücklich, Eltern zu sein“, wird ein Insider zitiert.

Warum Anne Hathaway und Adam Shulman mit „Rosebanks“ einen recht ungewöhnlichen zweiten Vornamen gewählt haben, will indes „Promiflash“ herausgefunden haben. Laut „ethnicelebs.com“ hieß die Großmutter des „Les Misérables“-Stars Roseline. Shulmans Mutter wiederum trug einst den Mädchennamen Banks und gab diesen als zweiten Vornamen offenbar auch an ihren Sohn weiter, so das Promi-Portal.

Anne Hathaway im Baby-Himmel

Haben Anne Hathaway und ihr Liebster für ihr erstes Baby also eine Kombination aus beiden Namen gebastelt? Gut möglich, am allerwichtigsten ist aber natürlich, dass die frischgebackene Mutter endlich ihren kleinen Sohn in den Armen halten kann. Schließlich wollte sie schon lange Kinder bekommen, wie sie 2013 der „Vogue“ gestand: „Ich will Mutter werden und ich ahne, dass ich meine Kinder wie wild lieben werde“, sagte Anne Hathaway damals. „Ich kann es gar nicht erwarten, sie kennenzulernen.“

Mit ihrem ersten Nachwuchs hat sie nun endlich die Chance dazu! Wir freuen uns mit den glücklichen Eltern und ihrem kleinen Baby. Gespannt darauf, wie Jonathan Rosebanks Shulman aussieht, sind wir natürlich ebenfalls. Ob uns Anne Hathaway bald mit einem Bild beglückt?

Bildquelle: GettyImages/AFP/Adrian Sanchez-Gonzalez

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel