„Late Late Show“

Backstreet Boys: Surprise-Auftritt bei Corden!

Diana Heuschkelam 29.09.2016 um 14:20 Uhr

Um die Backstreet Boys ist es in den vergangenen Jahren wieder sehr ruhig geworden. Zum Glück gibt es Late-Night-King James Corden. Der Brite hat die fünf Jungs nun wieder ins Rampenlicht geschoben. Und der Überraschungsauftritt soll keine Ausnahme bleiben: Im kommenden Jahr folgt das sehnlichst erwartete Revival.

Surprise! Surprise! Plötzlich standen in der „Late Late Show“ ein paar Musiker auf der Bühne, die so vorher keiner auf dem Zettel hatte. James Corden hatte kurz zuvor plötzlich innegehalten und einen flammenden Appell an die Boybands dieser Welt gerichtet. Ihn würde das Thema viel mehr beschäftigen, als alles andere auf der Welt. Er würde nicht von irgendwelchen Bubis in Skinny Jeans und Vans reden, sondern von richtigen Boybands. Er wolle gleiche Outfits, Tanzchoreografien und Musikvideos, die jedes Budget sprengen. „Wir bringen Boybands zurück“, kündigte er seine Zeitreise in die 90er-Jahre an.

Die Backstreet Boys beschrieb er als fünf Jungs, von denen jeder eine ganz persönliche Eigenschaft habe. „Ich spreche von dem süßen Mitglied, dem lustigen, dem netten, dem anderen Typen und dem, der nicht nach den Regeln spielen will“, so der 38-Jährige. Als der Vorhang kurz darauf aufging, die Scheinwerfer die Bühne fluteten und der Nebel sich legte, war jedem klar: A. J., Howie D, Nick, Kevin und Brian sind back. Unter tosendem Jubel performten die fünf ihren Klassiker „Everybody (Backstreet’s Back)“. James Corden gesellte sich kurzerhand hinzu und stellte unter Beweis, dass er ein paar ordentliche Tanzmoves im Repertoire hat – ob er das sechste Mitglied der Band wird?

Ab März 2017 geht es weiter

Der gemeinsame Bühnenauftritt bei Corden war für die Backstreet Boys keine Ausnahme, vielmehr schütteln die Fünf rechtzeitig den möglichen Rost ab, der sich in den letzten Jahren etwas angesetzt haben könnte. Ab März 2017 steht die Boygroup nämlich für 18 Shows in Las Vegas auf der Bühne. Ihr Programm trägt den Namen „Larger Than Life“ und wird im legendären „Planet Hollywood“ zu sehen sein. Vorgemacht haben es den Backstreet Boys bereits Jennifer Lopez, Celine Dion und Britney Spears, die ebenfalls Shows in der schillerndsten Glücksmetropole der Welt spielten.

Wir freuen uns, dass die Backstreet Boys nichts von ihrem Talent eingebüßt haben, und lassen uns gerne auf eine Zeitreise zurück in die 90er-Jahre mitnehmen.

Bildquelle: David Livingston / Getty Images, Mark Ralston / AFP / Getty Images

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel