Carpool Karaoke

Britney Spears: Sogar beim Karaoke Playback?

Diana Heuschkelam 25.08.2016 um 11:07 Uhr

Wenn Late-Night-Moderator James Corgan sich Stars zum Carpool Karaoke lädt, wird es für gewöhnlich laut und lustig. Britney Spears bildet allerdings offenbar die Ausnahme: Auf den ersten Blick hinterlässt der blonde Vamp eher einen schüchternen Eindruck – sogar beim Mitsingen tut sie sich schwer.

Ernüchternde Szenen für jeden Fan von Britney Spears: Die Vorschau auf den Auftritt des Popidols bei Carpool Karaoke am heutigen Donnerstag lässt auf keine knallige Gesangseinlage hoffen. Während die 34-Jährige mit dem Entertainer noch munter plappert, wird sie beim Singen plötzlich spürbar zurückhaltender. So stimmt James Corgan ihren Hit „Toxic“ an, doch Britney muss sich augenscheinlich schon überwinden, leise mitzusingen. Manchmal scheint sie sogar nur die Lippen zu bewegen – ganz so wie man es beim Playback macht.

Und damit soll Britney Spears Medienberichten zufolge ja viel Erfahrung haben. Seit einigen Jahren steht die US-Beauty mit ihrer Residenzshow „Piece of Me“ in Las Vegas auf der Bühne, auch hier soll sich die Sängerin dem „Stern“ zufolge oft auf Musik vom Band verlassen. Der Fokus liege auch hier vor allem auf der spektakulären Bühnenshow. Dafür haben offenbar längst nicht alle ein Verständnis, wie die Reaktionen auf den ersten Teasertrailer zu Carpool Karaoke zeigen.

Fans reagieren unterschiedlich

„Bewegt sie etwa sogar beim Karaoke nur die Lippen?“, will eine Twitter-Userin wissen. Eine andere Nutzerin möchte ihr zwar nicht absprechen, eine talentierte Performerin zu sein – aber Britney Spears solle es doch lieber mal bei Jimmy Fallons Playback-Format „Lip Synch Battle“ probieren. Ein weiterer Fan hingegen nimmt den Auftritt mit Humor: „Neuer Rekord! Britney ist die erste Künstlerin, die bei Carpool Karaoke Playback singt!“

Wir sind schon auf das Intermezzo mit James Corgan in voller Länge gespannt! So oder so: Bei den MTV Video Music Awards hat Britney Spears dann noch einmal die Gelegenheit zu zeigen, worauf sie mehr Wert legt: Show oder Gesang. Auf Letzteres darf man auch im Hinblick auf ihr neues Album gespannt sein: „Glory“ erscheint am morgigen Freitag.

Bildquelle: Getty Images / Allen Berezovsky

Topics:

Britney Spears

Kommentare


Mehr zu Hollywood