Für den größten Kreischalarm sorgte natürlich mal wieder Justin Bieber, aber neben dem kanadischen Teenie-Star gehörte auch Fußball-Senior David Beckham zu den Gewinnern des Abends.

Wurde als bester Sportler ausgezeichnet: David Beckham.

Natürlich sorgte Justin Bieber mal wieder für den lautesten Kreisch-Alarm, aber nicht nur der kanadische Teenie-Schwarm räumte bei den „Do Something“-Awards von VH1 ordentlich ab, sondern auch ein echter Senior unter den Jungstars: David Beckham wurde als bester Sportler ausgezeichnet und durfte eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen. Der Kicker machte im dunklen Anzug eine gute Figur zwischen den lässig gekleideten Teenie-Stars. Dabei wirkte David Beckham wie ein erfahrener Oldie auf dem roten Teppich.

David Beckham als bester Sportler

Während die Presse noch darüber diskutierte, warum Justin Bieber ohne seine Freundin Selena Gomez bei der Preisverleihung erschienen war, grinste David Beckham gelassen in alle Kameras, ließ geduldig alle Fototermine über sich ergehen und nahm stolz seinen Preis entgegen. Der Fußballer kam übrigens mit seinem ältesten Sohn Brooklyn zur Award-Show von VH1, der wie Papa David Beckham ein weißes Hemd und schwarze Hose trug und gut gelaunt in die Kameras strahlte.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

David Beckham

Kommentare

2 Kommentare

  • MamaSchlumpfine

    freut mich für ihn

    16.08.2011 um 05:40 Uhr
  • Gagagirl100

    David Beckham ist auf jeden Fall um einiges heißer als Justin Bieber!

    15.08.2011 um 14:08 Uhr