Milch mal anders

Fergie extrem heiß im neuen „M.I.L.F. $“-Video

Katharina Meyeram 04.07.2016 um 14:37 Uhr

Am Freitag war es endlich so weit: Das lang ersehnte neue Musikvideo „M.I.L.F. $“ von Fergie wurde endlich veröffentlicht. Und das Warten hat sich gelohnt: Eine ganze Schar berühmter Kolleginnen tummelt sich in dem Mami-Clip.

Das neue Video der ehemaligen Sängerin der Black Eyed Peas hat es in sich: Fergie badet nicht nur in Milch, sie begießt sich auch damit und tanzt als sexy Lehrerin durchs Klassenzimmer. Und als wäre die 41-Jährige alleine nicht heiß genug, holt sie sich noch zahlreiche andere Promi-Mütter zur Unterstützung ins Boot. In dem knapp vier Minuten langen „M.I.L.F. $“-Clip treten unter anderem Supermodel Alessandra Ambrosio, TV-Star Kim Kardashian, Model Chrissy Teigen und Sängerin Ciara auf. Aber auch Gemma Ward, Tara Lynn, Devon Aoki, Angela Lindvall, Isabeli Fontana, Amber Valletta und Natasha Poly verdrehen dem armen „Milf“-Mann den Kopf.

Welcome to the Dairy Dutchess Love Factory 💗🍼💵 #MILFMONEY on @vevo (link in bio)

A video posted by Fergie (@fergie) on

Dass man auch als Mutter noch extrem heiß ist, hat nach dem Anblick von Fergies neuem Video mit Sicherheit selbst der Letzte verstanden. Alle Grazien, die in dem Clip auftreten, sind gerade vor Kurzem Mutter geworden, oder haben zum Teil sogar schon mehrere Kinder – so wie Kim Kardashian, die Anfang Dezember ihr zweites Baby zur Welt brachte. Chrissy Teigens kleine Tochter Luna ist sogar am Anfang des „M.I.L.F. $“-Videos zu sehen: Mutter Teigen stillt die Kleine sexy im Vorgarten.

Die Milch macht’s

Fergie und die anderen „Milf“-Mädchen sind im Video als heiße Mütter in ihrer eigenen kleinen „Milfville“-Siedlung zu sehen. Der „Milfman“ dreht seine Runde in einem Wagen mit der Aufschrift „Moms I’d Like To Follow“, immer wieder flimmert die Frage „Got MILF?“ über kleine Bildschirme.* Fergie möchte nach eigener Aussage mit dieser Abwandlung Frauen würdigen, die so viel leisten. „Sie haben eine Karriere, eine Familie und finden trotzdem noch die Zeit, sich um sich selbst zu kümmern und sich sexy zu fühlen. Natürlich mit einem Augenzwinkern“, erklärt die ehemalige Frontfrau der Black Eyed Peas in einem offiziellen Statement via „Independent Entertainment“ auf Facebook.

Milfville. #milfpack #milfmoney @milf.money

A photo posted by Fergie (@fergie) on

Mit „M.I.L.F. $“ hat sich Fergie auf jeden Fall extrem heiß zurückgemeldet und gezeigt, dass auch Mütter sexy sind. Finden wir gut!

Bildquelle: Getty Images/Dimitrios Kambouris

* MILF ist die umgangssprachliche Bezeichnung für heiße Mütter, eigentlich nach der Abkürzung Moms I’d Like To F***.

Topics:

Fergie, Kim Kardashian

Kommentare


Mehr zu Hollywood