Portman und Firth

Golden Globes: Die Gewinner des Abends

“The Social Network”, “The King‘ Speech”, “The Kids Are All Right” und “Black Swan” haben eines gemeinsam: Einen Golden Globe!

Golden Globes: Die Gewinner des Abends

Golden Globes 2011: Das sind die Gewinner!

Direkt zu den Gewinnern

Ein eigensinniger Internetmillionär, ein stotternder König, eine paranoide Balletttänzerin und eine lesbische Mutter: Das waren die großen Gewinner der Golden Globes. Oder zumindest waren es die diversen Rollen, für die „The Social Network“, Colin Firth, Natalie Portman und Annette Bening und viele mehr nominiert waren.

Doch der Film über die Gründung von Facebook gehörte definitiv zu den Abräumern des Abends. Gleich vier der begehrten Trophäen konnten die Macher von „The Social Network“ mit nach Hause nehmen: Bester Film, bestes Drehbuch, beste Regie und beste Filmmusik. Für die Crew von „The Social Network“ war der Sonntagabend ein lohnender, vor allem weil die Gewinner der Golden Globes häufig auch gute Chancen auf einen Oscar haben.

Als Oscar-Favorit gilt auch Schauspieler Colin Firth, der für seine Rolle als stotternder König in „The King’s Speech“ als bester Schauspieler geehrt wurde. Und auch die schwangere Schauspielerin Natalie Portman wurde mit einem Golden Globe für ihre Rolle in „Black Swan“ gefeiert. Sie wird ebenfalls als Favorit bei der Oscar-Verleihung im Februar gehandelt.

Als lesbische Mutter in „The Kids Are All Right“ konnte Hollywood-Star Annette Bening überzeugen und gewann einen Golden Globe als beste Schauspielerin. Und auch die US-Erfolgsserie „Glee“ konnte sich über Golden Globes freuen. Neben der Auszeichnung als beste Comedy-Serie, wurden auch die beiden „Glee“-Darsteller Chris Colfer und Jane Lynch mit dem Golden Globe geehrt.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Colin Firth, The Social Network

Kommentar (1)

  • natalie portman sieht jetzt viel reifer/fraulicher und hübscher aus :)


Mehr zu Hollywood