Nach Geburt von Blue Ivy

Jay-Z macht schon wieder Party

am 19.01.2012 um 17:38 Uhr

Zum ersten Mal nach der Geburt von Töchterchen Blue Ivy tritt der Rapper in der Öffentlichkeit auf. Und lässt es zur Feier ordentlich krachen.

Jay-Z feiert wieder.

Jay-Z ist Vater geworden – und das muss natürlich gebührend gefeiert werden.

Er war umzingelt von Photographen, Journalisten und Gratulanten, als er den roten Teppich betrat. Jay-Z ist am 7. Januar Vater seiner Tochter Blue Ivy Carter geworden. Nun trat er bei der Wiederöffnung von “40/40”, seinem NYC Club, zum ersten Mal seitdem wieder öffentlich auf. Und das blieb natürlich nicht unbemerkt.

Der 42-Jährige grüßte die Masse mit einem freundlichen: “Hi zusammen!” Auf die zahlreichen Glückwünsche reagierte er mit einem Riesenlächeln im Gesicht und einem glücklichen „Danke“.

Jay-Z trank Champagner

Als er es endlich geschafft hatte, durch die Menge in den Club hinein zu kommen, erwarteten ihn auch dort sofort ein ganzer Haufen an aufgeregter Freunde und Fans, die ihn beglückwünschen wollten. Darum ließ Jay-Z sich lieber mal oben an der Bar nieder, trank Shots und – na klar! – Champagner. Irgendwann zog er sogar sein Handy hervor und zeigte freudig Fotos herum. Motiv der Bilder? Natürlich nur Blue Ivy! Das wurde mit Umarmungen und High-Fives von seinen Freunden belohnt. Kurz nach ein Uhr Nacht verließ er das „40/40″ dann und ließ die Party im Hotspot „1Oak“ weiter steigen. Total ausgerastet sei er aber trotz aller Feierlaune nicht, hieß es. „Er machte nichts Verrücktes“, sagte eine Quelle. „Nur chillen, lachen, reden.“

Na ja, gut, und ein wenig trinken natürlich. Aber das sei Papa Jay-Z auch gegönnt, Grund genug hat er ja! Wann Beyoncé wieder zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Jay-Z

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel