Jennifer Aniston war kürzlich in einer sehr seltsamen Rolle zu sehen. Am Broadway spielte Jennifer Aniston die Rolle des Geistes von einem toten Hund.

Jennifer Aniston als Geist

Überzeugt auch als Hund: Jennifer Aniston

Schauspielerin Jennifer Aniston (41) dreht zurzeit die Komödie „Wanderlust“. Neben ihrer Filmrolle nahm sie kürzlich noch ein anderes, recht eigenwilliges Angebot an. Am Broadway fand eine Reihe von Charity-Aufführungen mit dem Namen „24 Hour Plays“ statt. Es wurden sechs verschiedene Stücke gezeigt, die allesamt innerhalb von nur einem Tag geschrieben, geprobt und gezeigt wurden. In einem davon namens „The Bitch Downstairs“ trat Jennifer Aniston als Geist eines toten Hundes auf. Sie war nicht die einzige Prominente, die unangekündigt die Zuschauer überraschte. Auch Kyra Sedgwick, Sam Rockwell und Nia Vardalos erschienen plötzlich auf der Bühne. Aber die ehemalige „Friends“-Schauspielerin Jennifer Aniston war das absolute Highlight und das Publikum war begeistert von ihr.

Zum Glück kam es überhaupt zu dem Auftritt von Jennifer Aniston, denn es war bis zu der Aufführung selbst nicht klar, ob sie es rechtzeitig dazu schaffen würde. Aufgrund der gleichzeitigen Dreharbeiten von „Wanderlust“ hetzte sie nach der letzten Klappe dort gleich zum Theater weiter. Die Kollegin Kathy Najimy von Jennifer Aniston sagte: „Sie war fantastisch und das Publikum ist ausgeflippt. Was könnte man an ihr auch nicht lieben?! Sie ist Jennifer Aniston.” Sehr schön, dass Jennifer Aniston endlich mal wieder mit ihrem schauspielerischen Talent und nicht mit ihrem privaten Singledasein in der Klatschpresse erschien.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Jennifer Aniston