Auf nach Schweden

Justin Timberlake tritt beim ESC auf

Daniel Schmidtam 09.05.2016 um 16:52 Uhr

Der beliebte „Eurovision Song Contest“ ist um eine Attraktion reicher. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, soll der amerikanische Superstar Justin Timberlake den Gesangswettbewerb mit seiner Anwesenheit beehren und den neuen Superhit „Can’t Stop the Feeling“ performen.  

Superstar Justin Timberlake bringt die Weltpremiere seinen neues Songs zum ESC nach Stockholm mit.

Superstar Justin Timberlake bringt die Weltpremiere seinen neues Songs zum ESC nach Stockholm mit.

Der „Eurovision Song Contest“ (kurz: ESC) mausert sich von der kitschigen Schlagerveranstaltung der 90er Jahre so langsam zu einem absoluten Highlight des Fernsehjahres. Spätestens seit dem deutschen Sieg von Lena Meyer-Landrut im Jahr 2010 herrscht hierzulande großes Interesse am traditionellen Wettsingen.

Nicht nur, dass in diesem Jahr zum zweiten Mal das denkbar uneuropäische Land Australien teilnehmen darf, die Live-Show wird ihre Premiere im amerikanischen TV feiern. Damit hat sich jetzt auch ein echter Superstar angekündigt. Kein geringerer als Justin Timberlake wird die Zuschauer des „ESC“ in einer Pause mit seinem Auftritt unterhalten. Es ist das erste Mal in der Geschichte des Wettbewerbs, dass ein internationaler Superstar auftritt, ohne selbst Teilnehmer zu sein.

Can’t Stop the Feeling feiert beim ESC Weltpremiere

Mit seiner neuen Single hat Justin Timberlake wahrscheinlich jetzt schon den großen Sommerhit 2016 gelandet. Und das, obwohl es eine ganze Weile recht still um den Sänger geworden war. Das dazugehörige Video ist erst vor wenigen Tagen erschienen und kann jetzt schon exklusiv und kostenlos auf dem Portal Vevo.com angesehen werden. Gespickt mit berühmten Gästen wie Anna Kendrick und Gwen Stefani hat das Musikvideo jetzt schon wie eine Bombe eingeschlagen.

Justin Timberlakes Auftritt beim „Eurovision Song Contest“ ist zugleich die Live-Weltpremiere von “Can’t Stop the Feeling”. Ein perfekter Schachzug, der sicher auch noch Unentschlossene am 14. Mai an den Fernseher fesseln wird.

Ein guter Grund mehr, sich auf den „ESC“ zu freuen. Bei so einem tollen Gastauftritt wird auch die Pause, die wir sonst immer zum Snack holen genutzt haben, zu einem absoluten Highlight.

Bildquelle: GettyImages/Rich Polk/Jason Kempin

 

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel