Tief bewegt!

Kesha bedankt sich bei Lady Gaga

Diana Heuschkelam 29.02.2016 um 17:18 Uhr

Lady Gaga hat sich erst kürzlich in den sozialen Medien als Unterstützerin der Sängerin Kesha geoutet. Jetzt nutzt die Popdiva sogar die Oscars 2016 für ihren Kampf gegen sexuellen Missbrauch: Kesha zeigt sich von der Nachricht stark berührt und antwortet ihr bei Twitter.

Superstar Lady Gaga hat bei den Oscars 2016 bewusst die Aufmerksamkeit auf das Thema sexueller Missbrauch gelenkt. Bei den Academy Awards performte die Popdiva live ihren Song „Til It Happens to You“. Das Lied ist der Titelsong der Dokumentation „The Hunting Ground“ und beschäftigt sich mit der steigenden Zahl von sexuellen Übergriffen an Universitäten. Lady Gaga, nach eigener Aussage selbst ein Vergewaltigungsopfer, wurde auf der Bühne von jungen Männern und Frauen umringt, die alle dasselbe Schicksal teilen: Sie sind Missbrauchsopfer. Angekündigt wurde der Auftritt der Popdiva bei der Preisverleihung von US-Vizepräsident Joe Biden, der sagte: „Wir müssen und wir können die Kultur ändern, sodass keine der missbrauchten Frauen oder Männer, die Sie hier heute sehen, sich jemals wieder fragen müssen: ,Was habe ich getan?‘ Sie haben nichts falsch gemacht“.

HOLLYWOOD, CA - JULY 15: Singer/songwriter Kesha attends the premiere of Disney's "Planes: Fire & Rescue" at the El Capitan Theatre on July 15, 2014 in Hollywood, California. (Photo by Jason Kempin/Getty Images)

Kesha war an diesem Abend zwar nicht persönlich anwesend, verfolgte die Show aber offenbar trotzdem: Kurz nach dem emotionalen Auftritt von Lady Gaga twitterte sie: „Danke, Lady Gaga und Joe Biden, dass ihr bei den Oscars auf sexuellen Missbrauch aufmerksam macht. Es hat mich tief im Herzen berührt, aus offensichtlichen Gründen.“ Kesha spielt hier auf ihr laufendes Gerichtsverfahren gegen ihren Musikproduzenten an. Die Sängerin beschuldigt Dr. Luke, sie bei früherer Gelegenheit unter Drogen gesetzt und vergewaltigt zu haben. Der Produzent weist bisher alle Anschuldigungen von sich.

Solidarität mit Kesha

Ein Richter hatte Anfang Februar einen Antrag der Sängerin abgelehnt, in dem sie darum ersucht hatte, ihren Vertrag mit dem Label Kemosabe Records von Sony Music zu beenden. Der Urteilsspruch hatte unter Keshas Promikollegen für Bestürzung und eine Welle der Solidarität gesorgt. Auch Lady Gaga hatte mit dem Kommentar „Free Kesha“ ihre Unterstürzung bei Twitter gezeigt. Den Oscar für den besten Song hat Lady Gaga am Sonntag zwar nicht gewonnen, dafür aber eine wichtige Botschaft mit der Welt geteilt.

Wir freuen uns, dass Kesha eine so tolle Unterstützung durch Lady Gaga erfährt, und wir sind uns sicher, dass die beiden Sängerinnen sich gegenseitig viel Kraft geben.

Bildquelle: Jason Kempin/Getty Images

Kommentare


Hollywood: Mehr Artikel